Archive for January 2012

KOH SAMUI’S LAST SECRET BEACH

January 31, 2012

BOUTIQUE HOTEL VISIONARY LAUNCHES RADIANT RESORT EXPERIENCE ON KOH SAMUI’S LAST SECRET BEACH

January 31, 2012
KOH SAMUI, THAILAND  – Akaryn Samui, the latest venture by Thailand hospitality pioneer Anchalika Kijkanakorn, will redefine the boutique resort experience and lift the veil on Koh Samui’s best-kept secret, Hanuman Bay, when it welcomes its first guests in March.

Akaryn Samui offers a world of warmth and light and an intuitive approach to luxury on Koh Samui’s little-known yet simply stunning Hanuman Bay. For high resolution image, click here.
Crafted around a new concept in hospitality, ‘intuitive luxury’, Akaryn Samui offers the island haven’s most radiant new private pool suites and villas, design woven carefully into setting of rare natural beauty, and a seamless guest experience marked by an unobtrusive yet attentive approach to service developed over years in the industry, and now taken to a new level.

Hanuman Bay, a pristine crescent cove with a 500m powder sand beach, flanked by dramatic granite outcrops at each end, nestles between the golden bays of Cheong Mon to its north, and the bright lights of Chaweng to its south. It is just seven minutes drive from Samui International Airport yet remains largely undiscovered, even by the island’s cognoscenti.

“It really is Koh Samui’s best-kept secret,” said Ms Kijkanakorn. “I fell in love with it the minute I saw it, and that’s when my vision for Akaryn was born. There’s no other beach like it on the island. It feels so removed and private that it’s hard to believe it’s such a short drive to the airport.

“A unique setting requires a new approach. We are the first resort to be built at Hanuman Bay. That’s why in creating Akaryn Samui, it was vital to design every detail to complement the bay’s natural beauty and integrate it into the guest experience in many subtle ways, like our signature ‘Outside Living – In’ philosophy.

“My team and I have taken everything we’ve learned about boutique resorts to create a genuinely new experience. That’s how the idea of ‘intuitive luxury’ was born. It’s not just a slogan, it’s a concept we absolutely believe in and our guests will appreciate. I’d definite it as luxury that doesn’t need to shout, ‘wow factor’ in lower case, and knowing what your guests want almost before they do.

“For example, there was a huge old sea almond tree right on the bay almost at the high tide line. We have made that the heart and soul of the resort, and designed the pool and chill-out deck around it, so it’s a place where people can really connect, given that the rest of the experience is so private.

“The main pool is rather special too: it’s done in black lava rock, and we have found a way to simulate the shimmering effect of phosphorescence in the ocean. Part of the pool features Samui’s coolest submerged bar, The Wet Bar. You’d be hard pressed to find a better place to kick back with a cocktail and soak in the sunset.”

Akaryn Samui’s pool suites offer an alluring blend of privacy, romance and style while allowing guests to embrace nature to the extent they desire via the resort’s ‘Outside Living – In’ philosophy. For high resolution image, click here.
Akaryn Samui is the fourth property in Ms Kijkanakorn’s Akaryn Hospitality Management Services (AHMS) portfolio, following the recent launch of the 62-room, 4-star akyra Chura Samui resort at Chaweng Beach. She is also the founder and owner of the Aleenta Hua Hin-Pranburi and Aleenta Phuket-Phang Nga resorts, and the driving force behind the Pure Blue Foundation, a marine conservation charity.

The new resort features 34 stand-alone pool suites, five of them absolute beachfront, each an expansive 80 sqm, as well as 18 gracious 100 sqm villas with 8m private pools. Akaryn Samui’s design offers a radiant take on tropical modern, Asian-influenced décor and a selection of genuine antiques. Standard features include LCD large screen TV, iPod and iDock with a large movie and music library, naturally sourced amenities from AHMS’s exclusive Spa IV, and 430-thread count Egyptian cotton sheets.

Apart from The Wet Bar, Akaryn Samui’s food and beverage options include The Edge, with chic international all day dining on the waterfront, tapas with a twist at Ochos, Royal Thai cuisine complemented by the freshest seafood at The Legend, and an elegant selection of genteel brews at The Tea Salon. Other facilities and amenities include 24-hour room service, free wi-fi throughout the resort, yoga classes, an extensive book, film and music library, and Galleria, a stylish boutique.

It is also set to become the hot new ticket for Koh Samui weddings, with its unique private beach setting, romantic ambience and the AHMS team’s track record in creating some of Asia’s most exceptional tropical beach weddings.

“Akaryn Samui also features an evolution of our Spa IV brand, which is found in all of our resorts,” Ms Kijkanakorn explained. “Here, we have added a crystal theme to each treatment room as something fresh, along with our philosophy of taking the superlatives and clichés out of the spa experience and delivering something more authentic and organic for our guests.”

So little known and hidden away is Hanuman Bay that it barely registers on most maps and didn’t have an official name. But some locals believe the bay’s crescent shape and jagged rocks resemble the gaping mouth of the monkey god Hanuman from the Ramayana story.

Ms Kijkanakorn is well-acquainted with the Hindu epic, as it is a constant source of inspiration for bedtime stories for her two children, after whom her two Samui properties are named. “I love the idea of Hanuman watching over this magical place. It suggests mythical romance, long strolls, deep conversations and contemplation, and perhaps the odd bit of mischief. I can’t wait to welcome our first guests, and let the story begin to unfold.”

Akaryn Samui is delighted to announce these special opening rates for a limited period!

Advertisements

ITB Berlin 2012: Trendmotor und stabiler Branchentreffpunkt

January 30, 2012

ITB Berlin 2012: Trendmotor und stabiler Branchentreffpunkt

ITB Berlin 2012
7. bis 11. März 2012

PRESSE-INFORMATION
Zuwächse aus dem asiatischen und pazifischen Raum – Adventure-Travel, sozial verantwortlicher Tourismus sowie Gay & Lesbian Travel boomen – Travel-Technology-Halle seit Dezember ausgebucht – Deutsche Lufthansa wieder auf der ITB Berlin.

Berlin, 30. Januar 2012 – Der Countdown zur 46. ITB Berlin vom 7. bis 11. März 2012 läuft. Viele Hallen der weltweit größten Reisemesse sind bereits ausgebucht. Insgesamt erwartet die Messeleitung rund 11.000 ausstellende Unternehmen und Organisationen aus über 180 Ländern in den 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm. David Ruetz, Leiter der ITB Berlin: „Der stabile Anmeldestand im Vergleich zum Vorjahr bestätigt die ITB Berlin erneut als führende internationale Plattform der Reiseindustrie. Auch wird die ITB Berlin 2012 wieder ihrem Ruf als Impulsgeber der Reisebranche gerecht. Auf der Agenda des ITB Berlin Kongresses stehen hochaktuelle und zukunftsweisende Themen, zu denen international renommierte Experten Rede und Antwort stehen werden, so zum Beispiel zu Kreuzfahrten oder zur touristischen Entwicklung der arabischen Staaten“. Im Fokus steht das Partnerland Ägypten, das die Eröffnungsfeier am Vorabend der ITB Berlin gestalten wird. Während der Messe präsentieren alle Regionen Ägyptens in der Halle 23a den Fachbesuchern und dem privaten Publikum ihre vielfältigen Angebote.

Neue Aussteller und Wiederkehrer zeigen Veränderungen im Reisemarkt
Fernost und Südostasien sind auf der ITB Berlin so präsent wie nie zuvor. Als boomende Region auf der touristischen Landkarte drängt Indonesien verstärkt in den Markt, auch Vietnam ist sehr gut vertreten. China und die Mongolei verzeichnen mit fast zwei Dutzend neuen Ausstellern ein sehr kräftiges Wachstum. Dieser Trend schlägt sich in der komplett ausgebuchten Halle 26 nieder. Ebenfalls voll belegt ist die Halle 5.2a, in der vor allem Anbieter aus Südasien, Australien und der Pazifikregion ausstellen. Indien (Halle 5.2b) vergrößert seine Präsenz um Ausstellungsflächen in Halle 5.2a. Neue Hotels aus Rajasthan und Kerala zeigen ihre Angebote. Auch aus Bhutan ist ein deutlicher Zuwachs an Individualausstellern zu verbuchen. Auf der ITB Berlin engagieren sich Aussteller aus Zentralasien (Halle 7.2b) besonders stark: zum einen durch die Rückkehr von Bangladesh, das 2007 das letzte Mal auf der ITB Berlin vertreten war, und zum anderen durch die steigende Zahl der Individualaussteller aus Usbekistan.

Auch in den Afrika-Hallen 20 und 21 gibt es neue Aussteller und Wiederkehrer. So meldet sich die Republik Côte d´Ivoire auf der ITB Berlin zurück. In Halle 21 ist Tschad nach 1999 wieder anwesend. Die Republik Kongo ist zum ersten Mal auf der ITB Berlin präsent. Algerien, Tunesien, Marokko und Libyen vergrößern ihre Standflächen – Réunion sogar um 50 Prozent.

Eine ganze Reihe neuer Aussteller sind in der Halle 25 zu finden. Die Deutsche Lufthansa zeigt nach mehrjähriger Abwesenheit wieder Flagge. Erstmals dabei sind Kreuzfahrtanbieter wie Passat Kreuzfahrten, TUI-Flussgenuss, Hapag-Loyd und Plantours. Da die Travel-Technology-Hallen ausgebucht sind, ziehen IT-Anbieter wie Tripadvisor, Unister, Mystifly, Air Fast Tickets, Expedia, Travel Guru (Indien), Booking Markets und z-direct in diese Halle ein.

Der Wellness-Boom hält an, das zeigt die vollständig ausgebuchte Halle 16. Am Publikums-Wochenende findet hier ein großes Bühnenprogramm von Beauty 24 statt. Als neue Aussteller in Halle 18 zeigen der Reiseveranstalter More Travel aus Lettland und Chic Outlet Shopping ihre Angebote. Und unter der Marke Holland Classics präsentieren Keukenhof, Floriade World Expo Holland 2012 und zahlreiche weitere Partner typisch holländische Besonderheiten auf einem Stand.

Das Segment Gay & Lesbian Travel wächst aus seiner Nische heraus – eine Entwicklung, die sich am vergrößerten Angebot in Halle 2.1 niederschlägt. Erstmals ist Brasilien mit einem individuellen Stand vertreten, Aussteller aus Griechenland, Mexiko und Portugal feiern dieses Jahr Premiere. Wien lädt im Fachbesucherbereich des Pink Pavilion in ein echtes Wiener Café ein. Auf diesen Wachstumsmarkt setzt auch Dertour und präsentiert seinen frisch aufgelegten Gay- und Lesbian-Katalog.

Ein weiteres Wachstumssegment ist Adventure Travel und sozial verantwortlicher Tourismus. Neben vielen neuen Ausstellern aus Lateinamerika sowie Geoparcs und Organisationen wie Rainforest Alliance, Atmosfair, Myclimate, Ecpat, Tourism Watch, TourCert und The International Eco Tourism Society zieht Grönland als neue Destination in die Halle 4.1 ein. Einer der Höhepunkte auf der ITB Berlin 2012 ist das 30-jährige Jubiläum von RUF Jugendreisen.

Travel Technology gewinnt weiter an Bedeutung
Den anhaltenden Erfolg der Plattform eTravel World im Ausstellungsbereich Travel Technology in Halle 7.1c demonstriert die Zahl der wiederkehrenden Aussteller aus den Bereichen Mobile Travel und Social Media. Der seit Dezember ausgebuchte Ausstellungsbereich spiegelt die wachsende Bedeutung und die Dynamik dieses Segmentes wider. Neue Schwerpunkte setzen Unternehmen aus dem Bereich Social-Review-Management wie Reevoo und Review Pro. Höhepunkte des Bühnenprogramms, das erstmals simultan deutsch-englisch übersetzt wird, sind internationale Paneldiskussionen rund um Reiseblogs am Donnerstag und Freitag der ITB Berlin, 8. und 9. März. Am ITB-Samstag findet ein App-Marathon in Halle 7.1c statt, der Fach-und Privatbesuchern einen Überblick über die Reise-App-Welt gibt. Die ITB Berlin unterstützt auch den Travel App Guide (Herausgeber mvolution, Verlag Alabasta), der zur ITB Berlin 2012 neu aufgelegt wird.

Kompetentes Wissen zum Thema Social Media erhalten Fachbesucher nicht nur in der eTravel World, sondern auch im Rahmen des ITB Berlin Kongresses am Marketing und Distribution Day, Freitag, 9. März, und beim Travel Technology Kongress PhoCusWright@ITB am Mittwoch, 7. März.

Alle Aussteller der ITB Berlin, ihre Kontaktdaten und Angeboten sind unter http://www.virtualmarket.itb-berlin.de im Virtual Market Place zu finden. Der Virtual Market Place dient auch als Online-Katalog. Die Daten werden permanent aktualisiert und ergänzt.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2012 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. März 2012. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2011 stellten 11.163 Unternehmen aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.791 Fachbesuchern vor.

Travellers Point | Travel Advisor

January 30, 2012

About Old Ukrainian Home Hostel
Stay like at Home – our philosophy, to make your stay memorable – our mission.

– 2 $ DISCOUNTt for PEACE CORPS volunteers!

– We have Family rooms…

– We`ve got special prices for groups and ‘longstayers’!

Accommodation for open minded travellers with unique Ukrainian style.

We offer comfortable, clean and affordable rooms.

We don’t speak how good we are, our guests do it for us. Please check our reviews.

The location is perfect if you want to live in the center and have everything walkable.

– 24h Mini market 8m

– Bank & ATM 47m

– Post office 65m

– Bus stop 129m

– National University 208m

– Opera House 479m

– Main square 733m

– Railway station 1867m

Free pick up if you book for 3 nights from bus station, train station, airport, everywhere in the city…

The price covers everything!

MORE . . . Please visit Travellerspoint.com

KS-Reisen Frankfurt

January 30, 2012

KS-Reisen Frankfurt
Travel Advice – Reisebüro Tipps
Heute ein kurzer Hinweis zu Buchungen bei dem Frankfurter Reisebüro KS-Reisen.
Es sollten alle Buchungen und Bestätigungen sofort und sehr sorgfältig kontrolliert werden.

Herr Lino Schäfer ist wenig sorgfältig – So hat in einem vorliegenden Fall KS-Reisen, (Herr Lino Schäfer) für Reisende nach Australien auch, wie es normaler Weise üblich ist, die entsprechenden Visa beantragt.
Leider sind KS-Reisen hierbei Fehler unterlaufen und durch “Dreher” im Geburtsdatum wurde das Visa nicht anerkannt.

Im vorliegenden Fall hieß das für die Reisenden vor Ort – sprich ad-hoc – am Flughafen ein neues Visum für Australien zu beantragen.
Generell natürlich kein Problem… als jedoch Herr Lino Schäfer nach der Rückkehr der Reisenden mit den zusätzlich entstandenen Kosten konfrontiert wurde, verweiterte dieser die Kostenübernahme mit der Begründung die Reisenden hätten sofort das Visum kontrollieren müssen.
Auch auf ein gütliche Einigung aus Kulanz oder eine Kostenteilung wollte KS-Reisen nicht übernehmen.

Hier ist also große Vorsicht geboten und die sofortige Kontrolle der Buchungen unbedigt ratsam!

KS-Reisen Frankfurt
LINO SCHÄFER
Gauss Strasse. 7, Nordend-Ost
60316 FRANKFURT, HESSEN

InterNations Network – Blocking Events

January 30, 2012

InterNations NetworkBlocking Events and User

Have you been kicked out of InterNations for no reason or just because you disliked some of their “Ambassadors”. We have also noticed several former InterNation members got mobbed by the InterNations Team or their Ambassadors!!!
Here is the place to make this public!

By our own experience – InterNations is one of the worst Business-Networks and they simply go after your money!
That is the only reason why they delete free / non-commercial events and postings.

Feel free to invite your friends too – We can most likely not stop InterNations with their bad habits, but at least we can make it public!

Harbour Living Weekly

January 27, 2012

Harbour Living Weekly

Harbour Living Weekly is an e-newsletter sent every Tuesday listing a few of the events going on each week for Central, Cowichan, South and North Vancouver Island. (Click Here for our Past issues)

We’ll send you some of the hot ticket items you may want to check out. You’ll know before it happens and have great ideas for your friends and family every week.

Subscribers will also receive exclusive offers and invites to special events.

Please take a minute and give us a little information about yourself.


%d bloggers like this: