Archive for July 2012

Auslandsreisen der BRIC-Staaten: Russland ist Spitzenreiter

July 25, 2012

Auslandsreisen der BRIC-Staaten: Russland ist Spitzenreiter

ITB Berlin 2013
6. bis 10. März 2013

PRESSE-INFORMATION

Auslandsreisen der BRIC-Staaten: Russland ist Spitzenreiter

ITB Berlin und IPK International präsentieren Dynamik und Auslandsreisevolumen der BRIC-Staaten im Fünf-Jahres-Vergleich – Unterschiedliches Wachstum bei Auslandsreisen aus den BRIC-Staaten: Russland ist führend, gefolgt von China – Brasilien und Indien weit abgeschlagen.

Berlin, 25. Juli 2012 – Dynamisches Wachstum, aber unterschiedliche Ergebnisse bei der Zahl der Auslandsreisen: Wenn es um Auslandsreisen und die wirtschaftliche Situation von den sogenannten BRIC-Staaten* geht, dann haben die Länder keine Gemeinsamkeiten. Nicht China und Brasilien als die größten Wirtschaftsmächte der BRIC-Staaten oder China und Indien als bevölkerungsreichste Länder generieren das größte Auslandsreisevolumen. Als Land mit dem höchsten Auslandsreisevolumen hat vielmehr Russland die Nase vorn. Nach einer Sonderauswertung des World Travel Monitor im Auftrag der ITB Berlin gibt es bei Reisen ins Ausland keine Zusammenhänge zwischen Wirtschaftsgröße und Bevölkerungsdichte. Russland ist innerhalb der Staatengruppe das bevölkerungsärmste Land und rangiert hinsichtlich der Wirtschaftsgröße an dritter Stelle. Bei Reisen ins Ausland aber sind die Russen führend. Sie unternehmen 1,3 Mal so viele Reisen wie die Chinesen, 3,4 Mal so viele wie die Inder und 4,6 Mal so viele wie die Brasilianer.

Auch beim Wachstum der Auslandsreisen hält Russland die Spitzenposition. Vor fünf Jahren unternahmen 15,9 Millionen Russen und 13 Millionen Chinesen eine Reise ins Ausland. Nach den neuesten Erhebungen unternehmen derzeit 23,8 Millionen Russen und 18,3 Millionen Chinesen (ohne Reisen nach Hongkong und Macau, die nach wie vor die Masse der Reisen ausmachen) eine Auslandsreise. Im Betrachtungszeitraum ist die Reisefreude bei den Russen um 50 Prozent gestiegen. Dem stehen die Chinesen mit 41 Prozent gegenüber.

Was Indien und Brasilien im Auslandsranking der BRIC-Staaten betrifft, liegen diese relativ weit abgeschlagen. Indien rangiert zwar mit sieben Millionen Auslandsreisen vor Brasilien mit 5,2 Millionen Reisen. Betrachtet man aber diese beiden Länder über einen Zeitraum von fünf Jahren, zeigt sich für Indien ein Wachstum von 30 Prozent (gegenüber 5,4 Millionen Auslandsreisen im Jahr 2006) und für Brasilien von 85 Prozent (2006 unternahmen die Brasilianer nur 2,8 Millionen Auslandsreisen). Wenn auch auf vergleichsweise niedrigem Niveau und trotz geringerer wirtschaftlicher Wachstumsrate als Indien, liegt die größere Dynamik im brasilianischen Markt. Vergleicht man China mit Russland, verzeichnet Russland trotz des jahrelangen, konstant hohen Reisevolumens stärkere Zuwachsraten als China. Also besteht auch hier kein kausaler Zusammenhang zwischen wirtschaftlichen Entwicklung und Anzahl der Auslandsreisen, denn das Land der aufgehenden Sonne weist die höchste Wachstumsrate auf.

Obwohl die Bevölkerung der BRIC-Staaten mit knapp drei Milliarden Menschen fast sechs Mal umfangreicher ist als die Bevölkerung der EU mit rund 500 Millionen Einwohnern, unternehmen die BRIC-Bürger noch immer wesentlich weniger Reisen ins Ausland. Im Jahr 2011 waren es 54 Millionen Auslandsreisen, das sind rund sechs Mal weniger als die EU-Bürger mit 345 Millionen. Insgesamt aber wächst das Auslandsreisevolumen der BRIC-Staaten kontinuierlich. Noch vor fünf Jahren reisten die BRIC-Bürger knapp neun Mal weniger als die Europäer ins Ausland.

„Die Zahlen für den Tourismus aus den BRIC-Staaten, insbesondere aus Russland, bieten vielversprechende Perspektiven für die Tourismusindustrie der betroffenen Gastgeberländer und Zielgebiete“, erklärt Dr. Martin Buck, Direktor des KompetenzCenter Travel & Logistics Messe Berlin. „Sie zeigen, dass in der Zwischenzeit nicht nur wirtschaftlich, sondern auch in Bezug auf die Auslandsreisetätigkeit ein Aufholprozess stattgefunden hat, der sich mit Sicherheit fortsetzt.“
* Da es sich um den Untersuchungszeitraum 2007 bis 2011 handelt, konnte Südafrika nicht berücksichtigt werden.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2013 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. März 2013. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2012 stellten 10.644 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 172.000 Besuchern, darunter 113.006 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Berlin Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.

EIBTM Technology Watch – Power Panel to judge

July 25, 2012

EIBTM Technology Watch – Power Panel to judge
‘Meetings Industry Technology Oscars’

EIBTM (www.eibtm.com), the global event for the meetings, incentives, events and business travel industry has recently announced the line up of industry experts who will be judging this year’s EIBTM Technology Watch.

EIBTM Technology Watch is now the most high profile and longest running award recognition scheme for innovation in the sector worldwide and this year’s expert judging panel will be looking to award an innovative company for their pioneering technology solutions which will make a significant impact on the industry.

The 2012 panel of industry experts will be chaired by Corbin Ball, of Corbin Ball Associates, who was recently voted ‘one of the 25 most influential people in the meetings industry’. The judging panel will also comprise Michelle Bruno, President, Bruno Group Signature Events; Paul Hussey, Business Development Director, BSI Meetings and Events; Ruud W. Janssen, Marketing Entrepreneur, TNOC; Martin Sirk, CEO, ICCA; Bruce MacMillan, former CEO & President, MPI and new addition, Deborah Sexton, President and CEO, PCMA.

Deborah Sexton, PCMA President and CEO commented: “Captivating the minds of a generation of attendees who have grown up texting and surfing the web is now a challenge for everyone in the meetings and events industry; exponentially increasing our need for innovative technology. The EIBTM Technology Watch is the premier technology showcase that consistently delights us with innovative new solutions.”

The judging criteria for the EIBTM Technology Watch, also known as the “Meetings Industry Technology Oscars” is based on a number of criteria including: innovation and uniqueness, impact to the meetings industry as well as completeness of the product of service. The winner of the award will receive an exhibition stand within the Technology Village at EIBTM (value €3000) to showcase their product to over 15,200 industry professionals expected to attend this year’s event.

The winner will also gain global exposure through publicity and marketing support pre-show as well as high visibility onsite through a number of platforms. To enter for the EIBTM Technology Watch, visit http://www.eibtm.com/techwatch. Entries close 7th September 2012.

To enquire about specialist exhibiting opportunities in the Technology Village or for further information about EIBTM please visit http://www.eibtm.com/tech or contact david.benitez@reedexpo.co.uk

EIBTM 2012 takes place 27th – 29th November, Barcelona.

ISES Worldwide to Meet in London

July 25, 2012

ISES Worldwide to Meet in London – Association embraces global community during Olympics –

London, 25th July 2012
ISES UK Chapter and The Retreat at The Brewery have partnered to bring members of ISES from around the world together during the Olympic Games.

With ‘the greatest show on earth’ arriving in London later this week, and bringing with it the very best in creative event professionals, ISES isexpecting hundreds of its international membership to attend the Games.

These members will have a special opportunity to meet as a community and share experiences and learning’s from the Games through a special event at The Retreat, the exclusive Members Club running at The Brewery throughout the Games. Organiser’s are also anticipating a special guest experience from former Olympic medal winner.

“This is a major benefit for our members and a celebration of the part ISES plays in the lives of creative event professionals,” comments Philip Atkins, President ISES UK Chapter. “We’re looking forward to welcoming our colleagues around the world in this historic time for our industry.”

The event will take place 8th August 2012, and will be free to members of ISES UK Chapter. Non-members are also welcome to attend with a 20% discount on normalticket prices.

INTERNATIONAL CONFEX LAUNCHES DESTINATION VILLAGE

July 25, 2012

INTERNATIONAL CONFEX LAUNCHES DESTINATION VILLAGE

24th July 2012, London: International Confex has announced plans to create a Destination Village at the 2013 show. The feature will form part of the International sector and is the first in a series of new experiences launching next year (19-21 March 2013).

The Destination Village will represent the perfect opportunity for Destination Management Companies (DMC’s) from around the world to represent theirdestinations to the lucrative UK outbound market. The Village will also create an easy to navigate and knowledgeable environment for buyers looking to take their events internationally.

“The UK market sits as either the first or second largest inbound market for themajority of countries both within Europe and further afield in the US, Asia, and South America,” comments James Samuel, Event Manager, International Confex. “It is therefore crucial that we continue to satisfy this demand from our buyers.”

The Destination Village will consist of a series of pods each representing a different destination, with one DMC limited to each destination. Exhibitorsusing the area will have full use of the distribution and connectivity features from International Confex, ensuring they can seek, meet and qualify the right buyers for their destinations.

“We’ve already had an outstanding response to the new feature, and some major destinations have signed up including Malta, Italy, Spain, Germany and Netherlands,” continues Samuel. “This is brilliant news for both exhibitors and buyers to ensure this sector is vibrant and business focused.”

International Confex and its sister show Live Experience will form part of Confex Week, launched earlier this month, encompassing the full range of events, education, and networking that will take place around the show at ExCeL London next year.

www.international-confex.com

Hadley Hudson: „For Your Pleasure“

July 25, 2012

Hadley Hudson: „For Your Pleasure“
„The Rock Princess of Photography“

Hadley Hudson: „For Your Pleasure“
Eröffnung: Donnerstag, 26. Juli um 19 Uhr
Laufzeit: bis 1. September 2012

Bevor sie wieder nach New York zurückkehrt, widmet die Berliner Galerie CONTRIBUTED der Ausnahmefotografin Hadley Hudson eine Einzelausstellung. 1994 kam die Amerikanerin erstmals nach Europa, lebte in Paris und München und entdeckte die Berliner Szene für sich. Sie fotografierte Peaches im White Trash und Cobra Killer im Bastard, arbeitete für Rolling Stone, 032c, Qvest, Liebling, Neon und DIE ZEIT. Ihre zwischen Rock, Trash und Witz flirrenden Aufnahmen ließen die internationale Szene auf sie aufmerksam werden. Veröffentlichungen in Self Service, dem New York Times Magazine, dem französischen Playboy und der britische Vogue folgten. Sie schoss Kampagnen für Sony Ericsson, Levis, H&M und Belevedere Vodka und inszenierte Videos. Ihre Serie über die Privatwelt junger Models fand bereits große Anerkennung und wurde letztes Jahr bei der Blockbuster-Ausstellung „Traummänner“ in den Deichtorhallen gezeigt.
Hadley Hudsons Arbeiten sind gekennzeichnet von einem gekonnten Zusammenspiel zwischen Erotik und Punk, Sinnlichkeit und Exzess. Sie symbolisiert das Bild einer Epoche, in der Musik und Kunst auf einander treffen und miteinander verschmelzen. Ob das Objekt ein Model, Rockstar oder den Durchschnittsbürger darstellen soll, ist hier nicht erkennbar und soll es auch nicht.
Bei CONTRIBUTED sind neben den frühen Arbeiten auch aktuelle Fotografien zu sehen, etwa die jüngste Strecke über die französische Sängerin Lou Lesage.
Portfolio & Diary: http://www.hadleyhudson.net

CONTRIBUTED
Strausberger Platz 16, 10243 Berlin
Tel. +49 177 4214402
www.contributed.de
Di-Fr 14-19 Uhr, Sa 12-16 Uhr

CIBTM OFFERS DYNAMIC OPPORTUNITIES FOR ALL ATTENDEES

July 25, 2012

CIBTM OFFERS DYNAMIC OPPORTUNITIES FOR ALL ATTENDEES
Sign up now to secure your place at China’s leading meetings, incentives and business travel exhibition

With only seven weeks left until CIBTM (www.cibtm.com) and the show floor almost sold out to full capacity, Reed Travel Exhibitions are urging prospective Hosted Buyer and trade visitors to register to attend the show, which will deliver unrivalled business, education and networking opportunities for all participants.

CIBTM 2012 will bring together over 400 exhibitors from 29 countries, over 300 international and regional Hosted Buyers, over 20 key industry figures who will deliver thought provoking education content and a host of networking opportunities which will take place as part of China Meetings Week 2012.

Exhibitors signed up to take part in the biggest CIBTM to date include; Silversea Cruises, Rotana Hotels, London and Partners, Marriot International, Abu Dhabi Tourism and Culture Authority, Barcelona Convention Bureau, China Star, Air China Limited, Japan National Tourism Organisation, Tourism Australia and Pacific World. For a full list of exhibitors participating in CIBTM 2012 visit www.cibtm.com/en/2012-Exhibitor-List/

Jeffrey Xu, Reed Travel Exhibitions, Exhibition Manager CIBTM comments, “CIBTM provides a dedicated three-day business platform focused on the rapidly expanding and developing Chinese market. The growth of the show is a testament to the considerable interest in the sector, both inbound and outbound, as local Chinese corporations and the world’s leading industry players focus on this part of the world and its significant growth prospects. I would encourage anyone involved in the planning and staging of meetings, incentives, events and business travel throughout the region to register and secure their Hosted Buyer or visitor place.”

The rise of technology and its application in the MICE sector will be a hot topic at this year’s show. Industry professionals including Jens Thraenhart, Co-Founder & President, DragonTrail and Chair, PATA China Chapter/PATA Technology Committee and Ewan MacLeod, Founder of Mobile Industry Review will be presenting sessions dedicated to informing meetings industry professionals about an industry which is developing at an exponential rate.

CIBTM will also provide the launch platform for the results of the 2012 China and Asia Meetings Industry Research report, which will be presented onsite by Sally Greenhill from The Right Solution on the 12th September (2:30-3:30pm) and again on 14th September (12-1pm). The research report provides valuable insight into the meetings and incentives industry in China and Asia as well as up to date market information on the latest trends and developments over the past 12 months. For more information about the full CIBTM Education programme, visit http://www.cibtm.com/en/Education-Programme/

There are also a number of networking events planned to take place as part of China Meetings week which will be free for all Hosted Buyers and trade visitors attending CIBTM. The Annual SITE conference will take place directly after CIBTM, offering an extended education platform for those attending. The CIBTM Welcome Reception, Hosted by CNCC will take place in China National Convention Centre on Wednesday 12th September (5:30-7:40pm) and the CIBTM Gala Evening will be held at Juyongguan Great Wall on Thursday 13th September. For a full outline of networking opportunities available at CIBTM, visit http://www.cibtm.com/en/Highlights-and-Features/Networking-Events/

For full event details and to apply for free Hosted Buyer or visitor status logon to http://www.cibtm.com

CIBTM 2012 takes place on the 12th-14th September 2012.

Internationale Rallye für E-Mobilität: e-miglia 2012 – der Weg ist das Ziel

July 25, 2012

Internationale Rallye für E-Mobilität: e-miglia 2012 – der Weg ist das Ziel

12. August: Start in München beim Deutsches Museum Verkehrszentrum
13. August: Königsetappe über die Großglockner Hochalpenstraße
14. August: Bozen
16. August: Finale in der Energiestadt St. Moritz

Die Mobilität der Zukunft. Ausrufezeichen und Fragezeichen. Einig sind sich die Experten, dass sich das Mobilitätsverhalten stark verändern wird. Doch wie und womit man sich im Jahre 2050 von A nach B bewegt, darauf lässt sich keiner festnageln. Außer Frage steht jedoch die zentrale Rolle der Elektromobilität. 2012 zeigt die e-miglia bereits im dritten Jahr, wozu die Elektromobile heute schon fähig sind. In vier Tagesetappen wird der e-miglia Tross 800 km elektrisch bewältigen. Und zwischen A und B liegen viele Herausforderungen, deutlich mehr, als der mobile Alltag verlangt.

In München fällt am 12. August um Punkt 17:30 Uhr der Startschuss beim Deutschen Museum Verkehrszentrum am Bavariapark unweit der Oktoberfestwies’n. Der Prolog führt bis Rosenheim. Am nächsten Morgen fahren die Stromer Richtung Österreich. Der erste Stopp am Mittag des 13. August ist Salzburg. Hier wird mit der Energie aus der PV-Anlage des Salzburg Congress Centers nachgeladen. Tagesziel ist am Abend Kilometer Null der Großglockner Hochalpenstraße in Bruck in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Hoch, höher und beeindruckend geht es am 14. August zur Königsetappe der e-miglia 2012 an den Großglockner. Die Fahrt zur Edelweißspitze ist gleichbedeutend mit dem Bezwingen der höchstgelegenen Bergstraße Europas und somit des höchstgelegenen Punktes der e-miglia. Mit den ermäßigten Gebühren für Elektrofahrzeuge setzt die Großglockner Hochalpenstrasse nur ein Zeichen von vielen zum Erhalt der Natur und den Bemühungen um Nachhaltigkeit. Erst in Bozen ist das Tagesziel nach erlebnisreichen 280 km Strecke. Gastiert wird bei der Messe Bozen, die sich mit den jährlich stattfindenden Messen Klimahouse, Klimaenergy und seit 2011 auch die Klimamobility dem Thema Nachhaltigkeit in besonderem Maße widmet. Über Schlanders und den Nationalpark Stilfserjoch gelangen die e-migliaisti nach St. Moritz, dem letzten Ziel der elektrischen Rallye. Das Engadin lebt von seiner beeindruckenden Natur. Diese zu erhalten ist oberstes Gebot der auf 1800 m hoch gelegenen Gemeinde. St. Moritz ist die 101. Energiestadt der Schweiz, in der die Sonne besonders oft vom Himmel lacht. Davon profitieren die Teilnehmer der e-miglia, denn am Schlussetappenort wird mit St. Moritzer Solarenergie aufgetankt. Am Nachmittag des 16. August rollen die abgasfreien Fahrzeuge im Dorfzentrum ein und ein breites Publikum von Einwohnern wie Touristen kann die Sieger feiern und die Mobile der gegenwärtigen Zukunft bestaunen.
www.e-miglia.com

Die e-miglia ist die erste internationale E-Rallye für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge. Sie wurde 2010 mit dem Ziel, der Welt die Leistungsfähigkeit und Attraktivität der E-Mobilität in einem spannenden wie emotionalen Umfeld zu demonstrieren ins Leben gerufen. Die e-miglia ist eine Initiative der REBEL Media Gruppe und der Schalber Event GmbH.
e-miglia, das bedeutete 2010 im Premierenjahr 560 km durch drei Alpenländer an vier Tagen über viele Pässe und bei jedem Wetter. Eine Aufgabe, die bis dahin noch kein E-Mobil in einem sportlichen Wettkampf zu absolvieren hatte. 2011 forderte die e-miglia dem offenen Teilnehmerfeld noch mehr ab: knapp 800 km inkl. Großglockner Hochalpenstraße und vier Alpenländer. Neben der sportlichen Herausforderung bietet die e-miglia zukunftsorientierten Unternehmen aus allen Segmenten des wachsenden Marktes E-Mobilität eine mediale Plattform. Die elektrische Mobilität selbst wird emotional positiv aufgeladen und leistungsstark dargestellt. Aufklärungsarbeit für die breite Bevölkerung wird geleistet und daraus Interesse an der E-Mobilität geweckt Die e-miglia verbindet die Anmutung klassischer Gleichmäßigkeitsrallyes mit der Technologie der Zukunft.
2009 präsentierte sich die Idee der e-miglia erstmalig auf der Friedrichshafener Messe im Rahmen der the-electric-avenue Expo, die hier ihre Premiere als weltweit erste eigenständige Expo für nachhaltige Mobilität feierte. Sie vereint alle Aspekte, Branchen und Industriezweige der elektrischen Mobilität zu einem ganzheitlichen Konzept und ist die erste reine E-Mobilitätsmesse. Die the-electric-avenue Expo ist eine Initiative und eingetragene Marke der REBEL Media Gruppe.

Facebook e-miglia: http://www.facebook.com/emigliarallye
Facebook Emilia Elettrica: http://www.facebook.com/emilia.elettrica
YouTube: http://www.youtube.com/emiglia2010
Twitter: https://twitter.com/#!/emiglia_rally
Blog: http://e-miglia.blogspot.com/


%d bloggers like this: