Archive for December 2015

IMEX highlights trends to note in 2016

December 14, 2015

IMEX highlights trends to note in 2016
What will be the trends and buzzwords in the world of business, in the meetings industry and in our lives in 2016?

Here are six ideas and trends identified by the IMEX team that are likely to be more evident and influential next year.

1. Personalisation – is this just the start?
CocaCola and Starbucks have already been using it, and McDonalds and British Airways have recently indicated that it is going to be part of their strategy: personalisation, described in December 2015 by leading UK marketing title The Drum as “one of the hottest topics in the marketing industry today. Consumers today are living seamlessly across different devices and platforms and today expect a highly personalised experience from brands.

In 2015, Gartner indicated that personalisation will continue upwards and reach its plateau in two to five years. This suggests that this flurry of activity is just a prelude to what may develop next year and beyond.

People like to be treated as individuals and like to be able to tailor how they are treated whether as an employee or as a consumer. This was recently highlighted in HR magazine: http://www.hrmagazine.co.uk/article-details/tailored-benefit-packages. Similarly IMEX has extended the options and flexibility of its hosted buyer programme to allow buyers more opportunities to tailor their experience at the show to fulfil their personal needs and interests.

2. Data and analytics – underpinning new marketing strategies
Data gathering and analytics that drill down into the behaviours of the individual and group are essential to personalisation strategies so, as a corollary of the growth of personalisation, there will be an increased focus on these elements. Digital marketing expert Mark Goddard in Forbes magazine says that in 2016, personalisation “will rely heavily on data integration and customer segmentation.” Also in Forbes magazine’s marketing predictions for 2016, Fintech expert Kevin Brown says: “Marketing and Data Science will be the new Dynamic Duo.

3. Being human
The continuing growth of the meetings and conference industry in an era when Skype and video conferencing are established reflects the essential importance and need for face to face contact.

Similarly, in contrast to the data driven approach, marketing expert Alan Hart, founder of marketing consultancy avidimpact.com predicts that “Being Human will return to marketing” because ‘consumers want to be inspired and have meaningful and personal connections with brands to move them to buy products and services.’

4. Shared economy – from consumer travel to the meetings industry
PwC predicts that the shared economy globally will grow from a value of $15bn in 2013 to $335bn in 2025. Within the travel sector, from Airbnb to Uber, from Bookalokal to Vizeat, the concept has made enormous inroads among consumers. Next year the meetings industry discussing more intensively and proactively how it can and should adapt to this trend and use it co-operatively, with first steps to put words into action being seen.

At IMEX in Frankfurt 2016, this topic will run throughout the show.

5. Community – giving back
In an age when spare time is supposedly under pressure, the drive to contribute and give back, whether it is through volunteering or through schemes such as the http://www.themeetingsindustryfund.org/, is a growing trend.

In 2013, one in four adults in the USA (25.4 percent) volunteered through an organization. Altogether, 62.6 million Americans volunteered nearly 7.7 billion hours last year. Based on the Independent Sector’s estimate of the average value of a volunteer hour, the estimated value of this volunteer service is nearly $173 billion.
www.volunteeringinamerica.gov/#sthash.5XV7XE5n.dpuf

According to the UK’s annual Community Life Survey, in 2014-15 “there was a significant increase in the proportion of people taking part in civic participation at least once a month (5%) compared to 2013-14 (3%)”.

It also reports that in 2014-15, 8% of people participated in employer volunteering, a significant increase compared to 2012-13 (6%).

While there seems to be an emphasis in society on ‘looking after yourself’, it is good to see altruism also increasing as well.

6. Asia – potentially the key growth area for new meetings destinations and venues
The importance of this region is endorsed by the latest annual American Express meetings and events industry report which says that ‘meetings spending is rising globally, led by the Asia Pacific region with 2.1 per cent growth expected.’
http://www.meetings-conventions.com/News/Features/Meetings-Industry-Future-Hotels-Airlines-Trade-Shows-Incentives/?cid=eltrMtgNews

In the 2012 IMEX Power of 10 study – looking at what the next decade holds for the meetings industry – 46 per cent of respondents anticipated growing political and economic influence coming from Asia. This was evident at IMEX in Frankfurt 2015 where stand space taken by countries from the Asia Pacific region expanded by 16 percent. Hosted buyer participation from the region has also increased significantly over the past 3 years.

Advertisements

IMEX präsentiert Trends der Veranstaltungsbranche 2016

December 14, 2015

IMEX präsentiert Trends der Veranstaltungsbranche 2016

Welche Trends und Themen werden die MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions, Events) im Jahr 2016 maßgeblich beeinflussen? Und welchen Herausforderungen gilt es, sich zu stellen?

Das IMEX-Team hat die wichtigsten sechs Trends identifiziert und sagt, warum genau diese so einflussreich sein werden:

1. Personalisierung – ist dies erst der Anfang?
Coca Cola und Starbucks nutzen den Trend der personalisierten Kundenansprache bereits aktiv, McDonalds und British Airways haben erst kürzlich verkündet, Personalisierung in ihrer Unternehmensstrategie zu verankern. Und auch das führende Britische Marketingmagazin The Drum hat diesen Trend als „one of the hottest topics in the marketing industry today“ bezeichnet und stellt fest, dass Verbraucher zunehmend nach persönlichen Markenerlebnissen suchen. Experten rechnen damit, dass der Höhepunkt dieses Trends in zwei bis fünf Jahren erreicht sein werde. Die Kernidee der Personalisierung besagt, dass Verbraucher wie auch Mitarbeiter großen Wert darauf legen, persönlich und individuell behandelt zu werden, wie auch der Bericht im HR Magazin besagt: http://www.hrmagazine.co.uk/article-details/tailored-benefit-packages.

Die IMEX setzt dies u.a. mit einem weitaus flexibleren Hosted Buyer Programm um, das ab 2016 individuelle Wahlmöglichkeiten bei der Dauer des Aufenthaltes und auch bei der Programmgestaltung umfasst.

2. Datenmanagement und Analyse – als Basis neuer Marketingstrategien
Die Datenerfassung und deren Verarbeitung im Hinblick auf Individuen und Gruppen sind wesentliche Voraussetzung für jede Personalisierungsstrategie. Der Digitalexperte Mark Goddard sagt im Forbes Magazin für das Jahr 2016 voraus, dass Personalisierungskonzepten zunehmend das Erfassen, Auswerten und Verarbeiten von Verbraucherdaten zugrunde liegt. Auch Kevin Brown, Experte bei Fintech prognostiziert, dass Marketing und Datenerfassung das „neue dynamische Team“ darstellen.

3. Menschlichkeit und der persönliche Kontakt
Das kontinuierliche Wachstum der Veranstaltungsbranche in Zeiten der Videokonferenzen und von Skype zeigt, wie wichtig gerade jetzt der direkte und persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch ist.
So sagt auch der Marketingexperte Alan Hart – Gründer der Marketingberatung avidimpact.com – vorher, dass Menschlichkeit in das Marketing zurück kehren werde, weil Verbraucher persönlich angesprochen werden wollen.

4. „Share Economy“ – von der Einzelreise zur Eventbranche
PricewaterhouseCoopers sagt voraus, dass der Wert der „Share Economy“ global von 15 Milliarden USD in 2013 auf 335 Milliarden USD im Jahr 2025 ansteigen wird. Die „Share Economy“ folgt der Ökonomie des Teilens und meint das systematische Ausleihen von Gegenständen und das gegenseitige Bereitstellen von Räumen und Flächen, insbesondere durch Privatpersonen und Interessengruppen. Im Reisesektor hat diese Idee mit Unternehmenskonzepten wie Airbnb, Uber, Bookalokal bis hin zu Vizeat bereits großen Einfluss auf das Konsumverhalten genommen. In 2016 wird es darum gehen, wie sich die MICE-Branche mit der „Share Economy“ befasst, ob und wie die Grundidee adaptiert werden kann und wie erste Schritte hierzu konkret gestaltet sein können.

Auf der IMEX in Frankfurt 2016 wird die „Share Economy“ ein Leitthema sein, das mit umfangreichen Aus- und Weiterbildungsformaten, Workshops und Seminaren aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird.

5. Soziales Engagement
Gerade jetzt, wo die Belastungen des Arbeitslebens zunehmend größer werden, wächst auch das Verlangen, etwas zurück zu geben und sich sozial zu engagieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist die internationale Initiative der Veranstaltungsbranche: http://www.themeetingsindustryfund.org/

So hat 2013 einer von vier Erwachsenen (25,4 Prozent) in den USA sich sozial im Rahmen einer Organisation oder eines Vereines engagiert. 62,6 Millionen Amerikaner haben 7,7 Milliarden Stunden Freiwilligenarbeit geleistet. Weitere Informationen unter: http://www.volunteeringinamerica.gov/#sthash.5XV7XE5n.dpuf

Auch Britische Studien belegen, dass das soziale und umweltorientierte Engagement der Menschen wächst und auch Freiwilligentätigkeiten im Rahmen der Arbeitswelt („Corporate Volunteering“) kontinuierlich ansteigen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass altruistische Denkkonzepte und Lebenseinstellungen zunehmen werden.

6. Asien – der Schlüsselmarkt für neue Incentive- und Meeting-Ideen und Orte
Der aktuelle „Meetings and Events Industry Report“ von American Express besagt, dass die Ausgaben für die Veranstaltungsbranche global weiter wachsen, angeführt von der Region Asien Pazifik für die ein 2.1 prozentiges Wachstum vorausgesagt wird.

http://www.meetings-conventions.com/News/Features/Meetings-Industry-Future-Hotels-Airlines-Trade-Shows-Incentives/?cid=eltrMtgNews

In der IMEX Studie aus dem Jahr 2012 „Power of 10“ waren 46 Prozent der Befragten der Meinung, dass maßgeblicher Einfluss und Wachstum der Veranstaltungsbranche durch Asien bestimmt werden wird. Deutlich wurde dies auch auf der IMEX in Frankfurt 2015, auf der die Aussteller aus der Region Asien Pazifik um 16 Prozent mehr Standfläche nachfragten. Auch die Teilnahme an Hosted Buyer Programmen aus dieser Region stieg bemerkenswert innerhalb der letzten drei Jahre.

Die IMEX ist nachhaltig – machen Sie mit!

December 11, 2015

Die IMEX ist nachhaltig – machen Sie mit!

Bewerbungen für die „IMEX-GMIC Green Awards 2016“ sind ab sofort möglich

Die IMEX unterstützt einmal mehr nachhaltiges Engagement von Akteuren der internationalen MICE-Branche (Meetings, Incentives, Conventions, Events). Organisationen und Unternehmen, die außergewöhnliche ökologisch und sozial wertvolle Programme, Veranstaltungen oder CSR-Projekte (Corporate Social Responsibility) durchgeführt haben, können sich ab sofort für die „IMEX-GMIC Green Awards 2016“ bewerben. Die Sieger dieses beliebten Wettbewerbs, der gemeinsam mit dem „Green Meetings Industry Council“ (GMIC) veranstaltet wird, dürfen sich auf eine prestigeträchtige Preisverleihung im Rahmen des IMEX Gala Dinners am 20. April 2016 in Frankfurt freuen.

Der Wettbewerb belohnt außergewöhnliche Konzepte und Ideen der nachhaltigen Veranstaltungsplanung. Einreichungen sind in den folgenden Kategorien möglich:

• Green Meeting Award („large“ und „small“) – für ökologisch verträgliche und herausragende „grüne“ Veranstaltungskonzepte. Diese Kategorie unterscheidet kleine Veranstaltungen (bis 200 Teilnehmer) und große Veranstaltungen (ab 200 Teilnehmer)

• Green Supplier – für MICE-Anbieter, die innovatives ökologisches Engagement mit nachweisbaren Ergebnissen verbinden können

• Commitment to the Community Award – für außergewöhnliche Nachhaltigkeits- und CSR-Programme, die Wohltätigkeitsprojekte und -organisationen unterstützen

Bewerber werden gebeten, ausführliche Informationen zu ihren Projekten vor allem hinsichtlich der sozialen und ökologischen Auswirkungen und der ökonomischen Indikatoren einzureichen. Bewertet werden neben dem nachhaltigen ökologischen und sozialen Nutzen auch die Kreativität, der „Leadership-Gedanke“ und die Innovationskraft der Konzepte.

Bisherige Gewinner waren u.a. das belgische Unternehmen Destination Unlimited, das den „Commitment to the Community Award“ für eine „grüne“ Incentivereise in Kooperation mit einer norwegischen Inselgemeinde gewonnen hat. Bewerber können Ihre Konzepte und Projekte über die IMEX Website unter folgendem Link einreichen, auf der auch weiterführende Informationen zu finden sind: http://www.imexexhibitions.com/awards/imex-awards-programme/green-awards

Umweltverträgliches Wirtschaften in der Veranstaltungsbranche ist seit Bestehen der IMEX fest in der Unternehmensstrategie verankert und wirkt sowohl strategisch wie auch operativ durch viele messebegleitende Formate, Projekte und Maßnahmen. So führt die IMEX Gruppe jährlich sowohl während der IMEX in Frankfurt, auf der IMEX America in Las Vegas und auch am Standort der IMEX im britischen Brighton eine Reihe von CSR- und Fundraising-Aktivitäten durch. Allein im Jahr 2015 wurden so insgesamt 10.000 US-Dollar gesammelt und an regionale Wohltätigkeitsorganisationen in Frankfurt und Las Vegas ausbezahlt.

Zusätzlich wurden auf der IMEX America 2015 2.000 Hygiene-Sets angefertigt, die anschließend durch die karitative Partner-Organisation der IMEX „Clean the World“ an Bedürftige gespendet wurden. Nach dem großen Erfolg dieses CSR-Projektes wird dieses nun erstmals auch im nächsten Jahr auf der IMEX in Frankfurt durchgeführt.

Carina Bauer, CEO der IMEX Gruppe, erklärt: “Unsere Branche steht in der Verantwortung, Wege zu finden, wie die Ziele der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris erreicht werden können. Bewirken können wir dies, indem wir die ökologischen Auswirkungen aller unserer Veranstaltungen reduzieren. Unser IMEX Green Awards Programm zeichnet herausragende und nachahmenswerte Veranstaltungen und Anbieter aus, die einerseits ihre geschäftlichen Ziele erreichen und gleichzeitig ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen. Unsere Branche kann und sollte auch eine große Rolle dabei spielen, diese positiven Entwicklungen mit zu gestalten und wir als IMEX freuen uns, unseren Beitrag hierfür leisten zu können.

Meeting Escrow uses ICCA

December 11, 2015

“Meeting Escrow uses ICCA to highlight vital importance of client deposit protection for International Association Meetings”

Canada-based Meeting Escrow has joined ICCA, the globally-recognised leading organisation in the International Association Meetings sector, to ensure that its unique meetings deposit protection product is not restricted to the corporate meetings market, but becomes widely adopted throughout the association world. ICCA membership and access to its database and communication channels will enable Meeting Escrow to reach venues, PCOs, destination marketing organisations (often the first-approached knowledge source for international clients), and the international associations themselves, in all regions of the world.

Martin Sirk, ICCA CEO said: “We’re delighted to welcome Meeting Escrow into the ICCA community, and I believe their innovative financial service will be enthusiastically welcomed by suppliers, intermediaries such as PCOs, and associations alike, and will help to manage financial risk, differentiate quality companies, and encourage transparency throughout the association meetings sector. We want ICCA to become the must-use platform for any business interaction or knowledge exchange relating to international association meetings, so a service promising guaranteed financial protection, especially during these times of economic uncertainty, is a valuable addition to the many other offerings that we make available to ICCA members and international associations.

Meeting Escrow (www.meetingescrow.com) was founded by Grant Snider in early 2015 to bridge the “trust gap” in an unregulated marketplace between buyers and sellers of Meetings Industry services. Both parties sign an escrow contract with Meeting Escrow for the total amount to be protected. Funds are wire transferred by the buyer directly to a distinct, uniquely identified Meeting Escrow bank account to the benefit of the supplier-partner and then the individual deposit payments are wire transferred out per the deposit payment schedule in the contract. Client funds are secure and fully protected and supplier-partners are paid on time. In addition, deposits can be held in US dollars, Euros, Canadian dollars and 17 other foreign currencies, thereby shielding associations from currency fluctuations.

Grant Snider, Founder and President of Meeting Escrow said: “I’m proud to be part of the ICCA community and look forward to helping international Associations, PCOs and DMOs do business with each other in a way that protects everyone’s interests. Meeting Escrow is the missing piece in the complex jigsaw representing how Associations do business with a vast array of supplier-partners. With Meeting Escrow, clients can rest assured that their deposits are safe and secure. Supplier partners, likewise, can see that funds have been collected on their behalf. It’s a true win | win”.

Grant Snider brings lifelong Meetings Industry experience and an indisputable reputation as a person of integrity and trust to Meeting Escrow. Following an early career in the hotel industry, Snider moved to the destination services sector eventually becoming co-owner of JPdL, Canada’s largest DMC. He sold his stake in the company in 2014. Over the years he has served in a variety of leadership positions in meetings industry associations such as ADMEI, SITE and FICP. He currently sits on the Board of Directors of the Business Events Industry Coalition of Canada.

Go green at IMEX

December 10, 2015

Go green at IMEX
Submissions now open for IMEX-GMIC Green Awards 2016

Organisations across the globe can celebrate their green activities at the IMEX-GMIC Green Awards. Applications are now open for the prestigious awards which recognise outstanding achievement in green meetings planning, sustainability and corporate social responsibility. Jointly run by IMEX and the Green Meetings Industry Council (GMIC), these awards are presented at the prestigious IMEX Gala Dinner and Awards ceremony on 20 April 2016 in Frankfurt.

The awards span three categories covering key aspects of the green meetings sector: Green Meeting Award, Green Supplier and Commitment to the Community Award. Applicants are required to submit information on their environmental and social business practices taking into consideration environmental impact, economic indicators, leadership and innovation.

Environmental awareness among meeting organisers is recognised by the Green Meeting Award (large and small meetings), which judges a specific event based on a planner’s efforts to prevent and reduce environmental impact. The Green Supplier Award recognises a meeting supplier that has made innovative efforts to reduce the environmental impact of their operations. Finally, the Commitment to the Community Award honours those who have demonstrated innovative efforts to benefit a charitable initiative.

Previous winners include Destination Unlimited, Authenticore and Delta Lloyd who together scooped the Commitment to the Community Award in recognition of their eco-incentive trip working with an island community in Norway. Visit the IMEX website for further information and details of how to enter the awards.

Sustainability and corporate social responsibility is hugely important to the IMEX Group who also run their own programmes in Frankfurt (Germany), Las Vegas (USA) and Brighton (UK) – where the company is based. In 2015 alone, over US $10,000 was raised for IMEX’s nominated charities in each city through the tradeshows. In addition, at IMEX America 2015 2,000 hygiene were made and donated through a partnership with Clean the World, which will extend to IMEX in Frankfurt for the first time in 2016.

Carina Bauer, CEO of the IMEX Group, comments: “As an industry it’s important that we demonstrate how we can support the goals of the recently held COP 21 Conference in Paris, by reducing the environmental impacts of the meetings and events that we run. Through the IMEX Green Awards programme we are able to shine a light on the ‘best in class’ events and suppliers that fulfil their business objectives at the same time as supporting the environment and communities in which they take place. Our industry can and should play a huge role in driving forward this positive agenda and IMEX is pleased to play its part.

Outrigger prepares a Festive Season Special in Mauritius

December 2, 2015

Outrigger prepares a Festive Season Special in Mauritius

BEL OMBRE, MAURITIUS — The Outrigger Mauritius Beach Resort has announced a special seasonal selection of dining, dancing and delectable drinks for Christmas and New Year. There’ll be a lot of sensational tastes, sega dancing, jazz, chill out music and activities for the children along the way.

The stylish beachfront property on the south coast of Mauritius offers something new, delicious and exotic each day from 21 December to 10 January, with Russian Christmas festivities on 7 January part of the special events.

Highlights from the extensive program (here) include interactive dining experiences that celebrate Christmas tastes from around the world, the seasonal best of Mauritian cuisine at the Plantation Club, seafood extravaganzas (particularly lobster), dancing, a laser show, fireworks at the right moments, and an extensive list of supervised activities for kids.

Santa will be on the beach on Christmas Day. British Christmas flavours abound on the 23rd. For over two weeks there will be delectable champagne breakfasts, hot jazz bands, hip DJs and exotic sega dancing. There’ll be mellow chill out sounds by the pool for the go-slow bits in between.

Events will be spread around the beautifully landscaped resort from the colonial style Plantation Club and the interactive kitchens of Mercado to the fun, beach side informal moments at Willie’s Rum and Crab Shack, Bar Bleu and Edgewater.

Throughout the festive period, Outrigger’s Coral Kids Club will entertain the children with fitness classes, face painting, musical games, tennis starter classes, henna tattoo sessions, limbo fiestas, movie nights at the outdoor cinema, and more.

There’ll be nowhere quite like the Outrigger in Mauritius this Christmas and New Year,” said General Manager, Pieter van der Hoeven. “We’re providing a one-stop seasonal sensation by the beach for our international guests and discerning local visitors,” he said.

For a full list of taste experiences, events and music at Outrigger Mauritius Beach Resort, see the full program here.

For reservations and enquiries please contact our reservation team on (+230) 623 5000 or email resa.mauritius@outrigger-mu.com. Visit OutriggerMauritius.com.

Die IMEX in Frankfurt 2016: die persönlichste IMEX, die es je gab

December 2, 2015

Die IMEX in Frankfurt 2016: die persönlichste IMEX, die es je gab
Besucher können sich auf viele neue Formate und Geschäftsoptionen freuen

Die IMEX in Frankfurt, die im nächsten Jahr vom 19. bis zum 21. April 2016 statt findet, wartet mit einem maßgeschneiderten und höchst persönlichen Messeerlebnis auf. So können Besucher ihre Messetermine mit einer Fülle an Programmbausteinen anreichern. Ob Networking, Weiterbildung oder Inspiration: dem individuellen Messeerlebnis sind keine Grenzen gesetzt. Und auch die Hosted Buyer dürfen sich auf viele neue Services freuen, die den Besuch der IMEX noch effektiver und erlebnisreicher machen.

Erweitertes Hosted Buyer Programm
NEU in 2016: Jeder europäische Hosted Buyer kann den eigenen Besuch im Vorfeld auf ein dreitägiges Programm mit zwei Übernachtungen erweitern und so in den vollen Genuss der gesamten IMEX kommen. So können die vollen drei Messetage genutzt werden – es bleibt Zeit, sich neben ausführlichen Ausstellerterminen vom umfangreichen Messebegleitprogramm inspirieren und weiterbilden zu lassen. Die neuen dreitägigen Programme garantieren größtmögliche Flexibilität und ergänzen die ein- und zweitägigen Hosted Buyer Programme, die bereits seit 13 Jahren erfolgreich angeboten werden. Die Messe öffnet in 2016 um 9.45 Uhr und Hosted Buyer Gruppentermine finden erst ab 11 Uhr und nur bis 16 Uhr statt – so bleibt jede Menge Zeit für eigene Termine.

Hosted Buyer, die ihre Flüge selbst buchen, haben ab sofort eine größere Auswahl an Flugoptionen. Und auch für das ganzheitliche Wohl der Hosted Buyer ist gesorgt: Zwischen den Messeterminen können Hosted Buyer in der Hosted Buyer Lounge entspannen, die neben wifi und einer Garderobe erstmals auch kostenlose Snacks, wie Sandwiches und Suppen sowie Getränke anbietet.

Viele neue Aussteller und vergrößerte Messestände
Wie groß das Interesse an den Ausstellern auf der IMEX ist, zeigt auch ein Blick auf die besucherseitige Nachfrage: 24 neue Hosted Buyer Gruppen aus Europa und der ganzen Welt sind bereits bestätigt. Wie jedes Jahr werden 3.500 internationale und nationale Aussteller aus 150 Ländern und aus allen Bereichen der Veranstaltungsbranche auf der IMEX ihr Portfolio präsentieren und neue Produkte vorstellen.

Aus- und Weiterbildungsprogramm
Business & ME“ und die „Sharing Economy“ sind die zwei Kernthemen des umfangreichen und inspirierenden messebegleitenden Ausbildungsprogrammes für 2016. Besucher, Aussteller und Hosted Buyer erwartet am „Inspiration Hub“ eine Auswahl an top-aktuellen Vorträgen, Workshops und Intensiv-Seminaren. „Business & ME“ beleuchtet die eigene Karriereplanung, CSR Themen und Wellbeing. Das Kernthema „Sharing Ecnomy“ behandelt aktuelle Branchenthemen aber auch allgemeine Wirtschafts- und Gesellschafstrends rund um diesen Mega-Trend sowie dessen Auswirkungen auf die Veranstaltungsbranche. Dazu wird es eine Panel-Diskussion am Mittwoch, den 20. April geben. Weitere Themenbereiche umfassen „Personal Branding“, „Marketing & Social Media“, „Business Skills“, „Research & Trends“, „Creative Learning“ und „Technology“.

Der Vortag der IMEX – Montag, der 18. April – ist einmal mehr der Tag, an dem einige der wichtigsten IMEX-Events für Einkäufer und Aussteller stattfinden:

Exclusively Corporate @IMEX – Fokusthema „Aufbau einer persönlichen Marke
Diese außergewöhnliche Veranstaltung lädt Jahr für Jahr Corporate Meeting Planner in einem exklusiven Rahmen zu einem Tag voller Networking und Weiterbildung ein. Maßgeschneidert auf die spezifischen Bedürfnisse der Veranstaltungsplaner in Unternehmen bietet „Exclusively Corporate @IMEX“ in der eleganten Kulisse des Villa Kennedy Hotels einen einzigartigen Mehrwert für die erlesene Teilnehmergruppe. Im nächsten Jahr behandelt das interaktive Vortragsprogramm u.a. wie Eventplaner aus ihren Stärken und Fähigkeiten eine eigene Marke aufbauen können – den „Personal Brand“ – um damit aktiv ihre berufliche Entwicklung zu gestalten. Der Event bietet außerdem ideale Möglichkeiten zum Kennenlernen von Kollegen aus anderen Unternehmen und zum Erfahrungsaustausch.

Association Day & Evening – Fokusthema „Relevanz
Speziell an Veranstaltungsplaner in Verbänden richtet sich der „Association Day“, der ebenfalls am Vortag der IMEX stattfindend, seit Beginn der IMEX eine der maßgeblichen messebegleitenden Veranstaltungen ist. Verbändeplaner dürfen sich Jahr für Jahr auf ein maßgeschneidertes Weiterbildungsprogramm freuen, welches speziell die Herausforderungen bei der Veranstaltungsplanung in Verbänden behandelt. In 2016 wird das Leitthema „Relevanz“ mit einer Reihe an Sessions und Workshops durch das gesamte Programm führen. Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, Gleichgesinnte aller Branchen kennen zu lernen und wertvolles Networking zu realisieren. Der Tag endet wieder mit dem beliebten „Association Evening“ im Marriott Hotel.

Erste „PCMA Business School“ in Europa – Fokusthema „Querdenken
PCMA (Professional Convention Management Association) bringt seine hochkarätige und international angesehene „Business School“ im Rahmen der IMEX nach Europa. Jeder, der Interesse hat, kann von diesem kostenlosen Weiterbildungsangebot auf MBA-Niveau profitieren. Dr. Kaihan Krippendorff, bekannter Strategieberater und Bestsellerautor wird eine interaktive Session mit dem Thema „The Outthinker Playbook – Devising Disruptive Strategies“, durchführen, bei der die Teilnehmer lernen, wie sie den neuen Anforderungen des Geschäftslebens mit alternativen Herangehensweisen, visionärem Denken und strategischer Klarheit begegnen können. Der Kurs ist CMP zertifiziert.

Ray Bloom, Chairman der IMEX Gruppe erläutert: “Die IMEX in Frankfurt feiert nun das 14-jährige Bestehen und wir setzen alles daran, die Messe stets weiter zu entwickeln und so zu einer optimalen Plattform für die Entwicklung der Branche zu machen. Aussteller nutzen die IMEX als ideale Basis, um ihre Produkte und Services vor zu stellen. Unsere Bemühungen gelten vor allen Dingen auch den Besuchern und Hosted Buyern, deren Programme wir einmal mehr mit einer ganzen Reihe zusätzlicher Leistungen und noch mehr Flexibilität ausgestattet haben. So garantieren wir, dass jeder – ob Besucher, Hosted Buyer oder Aussteller – den größtmöglichen persönlichen Nutzen mit nach Hause nehmen kann.


%d bloggers like this: