Posted tagged ‘Big Data’

ITB Berlin Kongress 2014: Aktuelles Expertenwissen aus erster Hand

February 10, 2014

ITB Berlin Kongress 2014: Aktuelles Expertenwissen aus erster Hand

“Slumdog Millionair”-Regisseurin Loveleen Tandan spricht zu Potenzialen von Krisentourismus – Spezialisten aus Touristik, Politik und Wissenschaft diskutieren zu den wichtigsten Fragen der internationalen Reiseindustrie – Eintritt zum ITB Berlin Kongress für Fachbesucher und Aussteller kostenlos

Berlin, 10. Februar 2014 – Menschen, die etwas zu sagen haben, versammeln sich dieses Jahr wieder auf dem ITB Berlin Kongress. Vom 5. bis 8. März treffen auf dem führenden Think Tank der internationalen Reiseindustrie kontroverse Meinungen aufeinander. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis berichten in Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse aus Touristik und angrenzenden Branchen. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos.

Los geht es am Mittwoch, 5. März, mit dem Grußwort von Dato‘ Seri Mohamed Nazri bin Tan Sri Abdul Aziz, Minister of Tourism and Culture Malaysia. Das Land ist dieses Jahr Convention & Culture Partner des ITB Berlin Kongress. Drei Keynotes geben im Anschluss einen Einblick in die Zukunft des Reisens. Nils Müller, CEO TrendONE, prognostiziert, wie die Menschen im Jahr 2025 reisen werden. Lee McCabe, Head of Travel Strategy Facebook, lässt Teilnehmer in einer Keynote hinter die Kulissen des weltgrößten sozialen Netzwerkes schauen. Big Data als Schlüsselressource für Kundenverständnis und Wertschöpfung beleuchtet danach Harald Eisenächer, Senior Vice President Europe, Middle East und Africa Sabre Travel Network. Über Veränderungen in der Leisure Industry durch Low Cost Carrier diskutieren die Teilnehmer des Airline-CEO-Panels, bei dem unter anderem Alex Cruz, CEO Vueling, zu Gast ist. Einen interessanten Blick aus einer anderen Branche wirft Jean-Claude Biver, Präsident des Verwaltungsrates Hublot, auf Luxusmärkte und was die Reiseindustrie von etablierten Luxusbranchen lernen kann.

Beim ITB Marketing and Distribution Day berichtet Percy von Lipinski, preisgekrönter Reisejournalist von CNN, über seine Erfahrungen bei Pressereisen und wie Tourismusanbieter für einen erfolgreichen Ablauf ihrer Pressereise sorgen können. Das Innovations-Forum widmet sich danach neuen Geschäftsmodellen und Zielgruppen. Katrin Saternus, Pressesprecherin moovel, Daimler Mobility Services, und Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), sprechen über „Das vernetzte Auto, die vernetzte Mobilität: Neue Reise- und Stadtführer im Tourismus?“

Der erste Tag der ITB Destination Days startet mit einer Keynote von Christine Duffy, President & CEO CLIA. Sie führt aus, wie Destinationen am Boom der Kreuzfahrt-Industrie partizipieren können. Loveleen Tandan, Co-Regisseurin des Oscar-prämierten Kinofilms „Slumdog Millionaire“, hält danach eine Keynote zu „Slums, Kriegsgebiete, Extremregionen: Entwicklungspotentiale und Tourismusziele.

Der zweite Tag der ITB Destination Days startet mit einer Keynote von Sheikha Mai Al Khalifa, Minister of Culture, Kingdom of Bahrain, zum Thema „Kulturelles Erbe: Inwertsetzung und touristische Vermarktung am Beispiel Bahrains“. Bei der Session zu „Destination Arabia“ spricht unter anderem Samih Sawiris, Chairman Orascom HD, über die Entwicklung der verschiedenen arabischen Regionen in den kommenden Jahren. Wie Destinationen mit steigenden Besuchermassen umgehen können, erklärt der preisgekrönte Reisejournalist Doug Lansky in seinem Vortrag zu „Übernutzte Destinationen und Attraktionen: Intelligentes Besucher-Management mit technologischen Innovationen“. Dr. Christoph Engl, Managing Director Brand:Trust und ehemaliger Direktor Südtirol Marketing, spricht in seinem Vortrag über „Die Gesetze der Markenführung in Destinationen“ und stellt zwölf Kernsätze vor. Um Gewinner und Verlierer geht es in dem Vortrag von Nicolas Georges Trad, Managing Partner Reputation Institute, zum „Imageranking touristischer Destinationen 2013“.

Nachhaltigkeit in seinen verschiedensten Facetten kennzeichnet den ITB CSR Day am 7. März, in dessen Mittelpunkt dieses Jahr Menschenrechte im Tourismus stehen. In seiner Keynote entwirft Dr. Taleb Rifai, Secretary General UNWTO, eine 50-Jahres-Vision von nachhaltiger Tourismusentwicklung. Danach diskutieren Experten wie Tom Koenigs, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, zum Thema „Menschenrechte in touristischen Zielgebieten: Probleme, Ursachen, Handlungsempfehlungen“. Um „Menschenrechtliche Sorgfalt: Chancen und Herausforderungen für Unternehmen“ dreht sich eine Podiumsdiskussion, bei der unter anderem Wolfgang Weinz, Senior Technical Specialist Hotels, Catering, Tourism International Labour Office ILO, zu Gast sein wird. Am Ende des Tages wirft Dr. Henning Brauer, Principal Consultant DNV GL und vormals Leiter Neubau Europa 2 Hapag Lloyd Kreuzfahrten, einen Ausblick auf Nachhaltigkeit in der Kreuzfahrtindustrie.

Praktische Handlungsanleitungen erhalten Besucher in den ITB Workshops. Am zweiten Tag klärt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer Flughafenverband ADV, über „Regionalairports im Umbruch“ auf. Benjamin Ampen, Manager New Markets Europe Twitter, informiert im Anschluss über „Twitter: Kernmedium für Reiseentscheidung?“

Der ITB Summit am 4. März sowie einige Thementage des ITB Berlin Kongresses werden im Internet übertragen. Die Vorträge des ITB Future Day am 5. März, des ITB Hospitality Day am 6. März sowie des ITB Marketing and Distribution Day am 7. März werden im Live-Streaming unter http://www.techcast.com/events/itb/de gezeigt.

Weitere Informationen zum Programm finden Interessierte online unter http://www.itb-kongress.de.


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

eTravel World: Bühne frei für Big Data, mobile Lösungen und Social Media

February 6, 2014

eTravel World: Bühne frei für Big Data, mobile Lösungen und Social Medi

eTravel World erstmals unter dem Dach der Travel Technology-Halle 6.1 – Mehr Fläche für aktuelle Trends und Innovationen präsentiert von internationalen Unternehmen – Workshops, Vorträge und Diskussionen mit anerkannten eTravel-Spezialisten zu brandheißen Themen

Berlin, 6. Februar 2014 – Reiseexperten müssen fit sein, um Schritt zu halten mit der technologischen Entwicklung in der Tourismusbranche und deren Auswirkungen. Frisches Wissen zum Schlüsselmarkt Travel Technology vermittelt die eTravel World auf der ITB Berlin. Durch den Umzug des rasch wachsenden Segmentes in die Travel Technology-Halle 6.1 bietet die weltweit größte Tourismusmesse interessierten Besuchern den Brückenschlag zu den „klassischen“ Technologieanbietern, die nun in der Nachbar-Halle 5.1. zu finden sind. Dadurch steht der eTravel World in der Halle 6.1 fünfzig Prozent mehr Fläche sowie eine größere Bühne zur Verfügung und bietet der starken Nachfrage den nötigen Platz.

Die sichere Kommunikation ist eines der brennendsten Themen, das Experten in drei Vorträgen auf den Punkt bringen. Am 5. März sprechen die Spezialisten von Secusmart über „Abhörsichere mobile Kommunikation“ und Sophos über „Bring Your Own Device“. Das Thema „Cloud“ behandelt der Softwarehersteller SAP am 7. März. Ein weiterer Schwerpunkt ist Big Data.

Erstmals veranstaltet die ITB Berlin zusammen mit dem Internationalen Verband für Informationstechnologie und Reise & Tourismus (IFITT) am 6. März einen zweistündigen Workshop IFITT@ITB. Unter der Leitung von Prof. Dimitri Buhalis diskutieren internationale Experten zum Thema „E-Tourism – Social Media und Big Data: Auf der Suche nach Wettbewerbsfähigkeit“. Unter anderem zeigt der Workshop das Potenzial von Business Intelligence und Datamining für den Reise- und Tourismusbereich auf. Auf dem Podium sitzen Prof. Dimitrios Buhalis, Universität von Bournemouth, UK; Prof. Wolfram Höpken, Hochschule Ravensburg-Weingarten, Deutschland und Prof. Matthias Fuchs, Mid-Sweden University, Schweden.

Fragen zu Social Media Monitoring und Return on Investment werden bei der Podiumsdiskussion mit Traveldudes, dem Reiseblogger Kollektiv, DZT, häberlein & maurer und Ausschnitt am 7. März erörtert. Auch die Zusammenarbeit zwischen Bloggern, Agenturen und Destinationen nimmt immer mehr zu. Diverse Vorträge und Diskussionsrunden von und mit Deutschlands erfolgreichsten Bloggern wie Anja Beckmann (travelontoast.de) beleuchten, wie diese Zusammenarbeit für alle Parteien erfolgreich ist. Überdies finden an den Fachbesuchertagen und am Samstag Präsentationen von professionellen Reisebloggern für Destinationen auf der eTravel Stage statt, unter anderem mit Sebastian Canaves (offthepath.com) und Laurel Robbins (monkeyandmountains.com). Ebenfalls am Samstag, 8. März, wird nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder das Programm des Deutschen Reiseverbandes (DRV) im eTravel Lab stattfinden.

Trendverdächtige Innovationen und praxisnahe Hilfestellungen
Mit Spannung werden trendverdächtige Innovationen erwartet. Am 6. März wird Gamification im Tourismus von der mattheis.werbeagentur vorgestellt und am 7. März Wearables vom IT-Unternehmen SITA sowie Responsive Design präsentiert von der Internetagentur Ray Sono. Darüber hinaus beantwortet iBusiness am 5. März die Frage, was die Entwicklung von Web und App wirklich kostet. Am 7. März erläutert Routerank die Möglichkeiten der Tür-zu-Tür-Reiseplanung.

Wertvolles Praxiswissen vermittelt Tourismuszukunft am 5. März und werden Best Cases mit dem Publikum diskutiert. Auch das Thema Brand Engagement mit Hilfe von Bewegtbild wird verdeutlicht. Vorträge, zum Beispiel von Eduardo Perrez am 5. März oder BrandEngage am 6. März, zeigen auf, wie man die Tools richtig einsetzt, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Fachkundige Unterstützung durch Guided Tours
Erstmals auf der ITB Berlin finden in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft einstündige Führungen durch die Welt der Travel Technology statt. Dabei liegen die Schwerpunkte auf Software für die Hotellerie, Reisebüros, Destinationen und Reiseveranstalter. Zusätzlich wird eine Tour zu Mobilen Technologien angeboten. Die Teilnahme an den Touren, die am 5. und 7. März stattfinden, ist für Fachbesucher und Journalisten nach Voranmeldung kostenlos. Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter http://www.itb-berlin.de/traveltechnology Außerdem finden an allen Fachbesuchertagen Networking-Veranstaltungen statt, unter anderem gesponsert von Expedia, Sojern sowie den Medienpartnern Touristiklounge und TNOOZ. Sponsoren der eTravel World sind außerdem: B2Perfomance; Cityhook, Mappingmaster, Michael Müller Verlag; Thoughtworks; Touristiklounge, Neofonie.

Mehr Informationen zum Programm unter http://www.itb-berlin.de/etravel

ITB Berlin 2014: Travel Technology Hallen bereits ausgebucht

January 17, 2014

ITB Berlin
5. bis 9. März 2014

PRESSE-INFORMATION

ITB Berlin 2014:
Travel Technology Hallen bereits ausgebucht

Über 30 neue Aussteller im Segment Travel Technology – Erstmals Guided Tours durch die Travel Technology Hallen – eTravel World mit Diskussionen und Workshops zu aktuellen Entwicklungen in Social Media und Mobile

Berlin, 17. Januar 2014 – Travel Technology zählt auch in diesem Jahr zu den Boom-Segmenten auf der ITB Berlin. Mit rund 170 Travel Technology Ausstellern sind die Hallen 5.1, 6.1, 8.1 und 10.1 bereits jetzt ausgebucht. 30 neue Aussteller werden erstmals auf der weltweit führenden Reisemesse präsent sein; zu ihnen zählen unter anderem IATI, Nor1 Inc, Accelya, Gate7 Reservation Systems, Abreu Online, Roomize und Vioma. Die „klassischen“ Travel Technology Aussteller, die mehr als zehn Jahre in Halle 6.1 zu finden waren, sind nun mehrheitlich in Halle 5.1 untergebracht. Die eTravel World, die dieses Jahr erstmals in Halle 6.1 zu finden ist, wartet mit Seminaren und Workshops zu Big Data, Social Media, und mobilen Trends auf.

Fachbesucher und Journalisten, die die Welt der Travel Technology erkunden möchten, erhalten dieses Jahr erstmals fachkundige Unterstützung. In 60- und 90-minütigen Touren führen Experten vom Unternehmen Tourismuszukunft -Institut für eTourismus durch die Travel Technology-Hallen. Die Beratungsdienstleister für die Nutzung elektronischer Medien im Tourismus haben die Touren gemeinsam mit der ITB Berlin konzipiert und setzen thematische Schwerpunkte für Reisebüros, Reiseveranstalter, Destinationen und Hotellerie sowie zum Thema Mobile.

Die Teilnahme an den geführten Touren, die am 5. und 7. März stattfinden, ist für Fachbesucher und Journalisten nach Voranmeldung kostenlos. Anmelden können sich Interessierte ab Anfang Februar auf der Website der ITB Berlin.

Für David Ruetz, Leiter ITB Berlin, zählt Travel Technology zu den wichtigsten Segmenten auf der Messe: „Travel Technology gehört heutzutage in den verschiedensten Formen zu fast jeder Reise dazu – sei es die Suche nach dem Traumurlaub in einer Reise-App oder die Buchung eines Hotelzimmers über ein GDS-System im Reisebüro. Jedes Jahr überraschen die Aussteller die Fach- und Privatbesucher mit neuen Entwicklungen, von denen nicht nur die Reisebranche profitiert, sondern die auch Urlaubern ein angenehmeres Reiseerlebnis verschaffen. Die ITB Berlin hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Innovations-Plattform für dieses Segment gemacht und bringt Anbieter und Nutzer zusammen.“

Durch den neuen Standort der eTravel World in Halle 6.1 vernetzt sich die beliebte Veranstaltung für online-affine Besucher noch stärker mit dem Travel Technology Segment der ITB Berlin. Programmschwerpunkte in diesem Jahr sind neben Social Media Monitoring, Big Data, Total Trip Planning und den neuesten Apps auch die Weiterentwicklung von Aspekten der Gamification. Wie die Zusammenarbeit mit internationalen Bloggern im Rahmen einer weltweiten Social Media-Kampagne aussehen kann, erklärt Catharina Fischer, Referentin Social Media/Unternehmenskommunikation Deutsche Zentrale für Tourismus, im eTravel Lab am 5. März 2014 von 13.30 bis 14.30 Uhr. Aktuelle Entwicklungen in der mobilen Kommunikation werden bei zwei Vorträgen in der eTravel World behandelt. Jörg Goronzy, Chief Sales Officer, Secusmart, spricht über „Abhörsichere mobile Kommunikation – Ein Muss auf Geschäftsreisen“. „Mobile Trends und ihr Einfluss auf das Reisen“ beleuchtet Nathan Clapton, Vice President, Mobile Partnerships TripAdvisor. Das Programm der eTravel World ist ab jetzt unter http://www.itb-kongress.de zu finden.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2014 findet von Mittwoch bis Sonntag, 5. bis 9. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 5. bis 8. März 2014. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2013 stellten 10.086 Aussteller aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de


%d bloggers like this: