Posted tagged ‘CityCube Berlin’

ITB Berlin 2018: Starke Impulse durch weltweit wichtigste Tourismusmesse

March 9, 2018

ITB Berlin 2018: Starke Impulse durch weltweit wichtigste Tourismusmesse

Erneut hohe Ausstellernachfrage – rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 186 Ländern und Regionen – Mecklenburg-Vorpommern: erstes deutsches Bundesland als Offizielles Partnerland der weltweit führenden Reisemesse – Revolutionäre Reiseformen, Overtourism und Digitalisierung Schwerpunktthemen beim ITB Berlin Kongress – Luxus im Fokus – Medical Tourism erweitert – großer Boom bei Travel Technology – ITB als neue Dachmarke

Weltweite Dynamik und aktuelles Wachstum in der Reisebranche spiegeln sich auf der ITB Berlin wider: Vom 7. bis 11. März 2018 wird die international größte Reisemesse wieder zum unverzichtbaren Branchentermin und widmet sich innovativen und zukunftsweisenden Trends der Reiseindustrie, Politik und Wirtschaft. Künftig kommuniziert die ITB als internationale Dachmarke und fokussiert sich nicht mehr nur auf die Bewerbung der jährlichen Veranstaltung in Berlin. Mit der globalen Neuausrichtung bündelt sie unter dem gemeinsamen Dach die Profile von drei Messen aus Deutschland (ITB Berlin), Singapur (ITB Asia) und China (ITB China). Mit der 52. Auflage präsentieren sich in Berlin rund 10.000 touristische Unternehmen aus 186 Ländern und Regionen auf 160.000 Quadratmetern. Über 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Messeveranstalter erwarten erneut über 100.000 internationale Fachbesucher und am Wochenende zusätzlich zehntausende Privatbesucher, die sich für ihre nächste Reise inspirieren lassen können.

„Auch 2018 orientiert sich die ITB Berlin ausgesprochen stark am Puls der Branche. Akuten Schwerpunkten wie Overtourism, revolutionäre Reiseformen und Digitalisierung geben wir gleichermaßen Raum wie den kontinuierlichen Trendthemen Luxus, Technologie und Nachhaltigkeit. Die ITB hat sich längst auch erfolgreich als internationale Marke etabliert, steht vor allem für Branchenkontakte aus der ganzen Welt und Branchenwissen aus erster Hand. Damit folgen wir konsequent unserer Positionierung als weltweiter Markt- und Meinungsführer der globalen Reisewirtschaft“, so Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.

Im Fokus steht das diesjährige Partnerland Mecklenburg-Vorpommern, das unter dem Motto „Urlaub ist unsere Natur“ über sein breit gefächertes Angebot unter anderem in Halle 6.2. und 4.1.informiert. Dazu Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns: „Die weltweit bedeutendste Tourismusmesse ist für uns eine einmalige Chance, Mecklenburg-Vorpommern ins Schaufenster der Welt zu stellen. Das Urlaubsland wird sich als erfolgreiche, moderne und vielfältige Reiseregion präsentieren. Wir wollen vor allem mehr internationale Gäste für unser Land begeistern.“ Das deutsche Bundesland wird auch die große Eröffnungsfeier am Vorabend der ITB Berlin im CityCube Berlin ausrichten. Erstmals seit Bestehen der ITB Berlin wird sie dieses Jahr gänzlich CO2-neutral gestaltet.

ITB Berlin Kongress 2018: Aktuelles Expertenwissen aus erster Hand
Als wichtiger Impulsgeber und Think Tank der globalen Reiseindustrie widmet sich der ITB Berlin Kongress vom 7. bis 10. März 2018 in mehreren Sessions unter anderem den Schwerpunktthemen Overtourism, revolutionäre Verkehrsmittel für Privat- und Geschäftsreisende sowie den Herausforderungen und Potenzialen Künstlicher Intelligenz für die Reisebranche. Nach der offiziellen Kongress-Eröffnung durch das ITB Berlin Partnerland Mecklenburg-Vorpommern, den Convention & Culture Partner Sambia und den Kongress Co-Host WTCF beleuchtet Jane Jie Sun, CEO, Ctrip.com International Ltd., in einer Keynote das sehr aktuelle Thema „Tourismus: Gateway zu globalem Frieden und Wohlstand“.

Auf dem ITB Marketing & Distribution Day, Donnerstag, 8. März, diskutieren hochkarätige Vertreter der internationalen Tourismusindustrie Zukunftstrends wie Sharing Economy und Big Data. In der Keynote „Die Evolution von Airbnb und wie sich globales Reisen verändert“, wird Co-Founder & Chief Strategy Officer, Airbnb, Chairman, Airbnb China Nathan Blecharczyk, aktuelle Neuigkeiten zu den Entwicklungen bei Airbnb verkünden und einen Einblick in den sich wandelnden Reisemarkt geben. Beim anschließenden ITB CEO-Interview mit Philip C. Wolf, Founder, Phocuswright and Serial Board Director, stellt sich der neue Expedia CEO Mark Okerstrom unter anderem Fragen nach globalen Wachstumsstrategien des Reisegiganten und welche neuen Technologien und Marktherausforderungen Expedia sieht.

Mit dem zurzeit viel diskutierten Thema „Overtourism“ befasst sich der ITB Destination Day 1, am Mittwoch, 7. März. Mato Franković, Bürgermeister von Dubrovnik, die Stadt Barcelona sowie Frans van der Avert, CEO Amsterdam Marketing, enthüllen ihre Erfolgsrezepte und sprechen über „lessons learned“ für Destinations-Verantwortliche. Am Mittwochnachmittag steht das brandaktuelle Thema „Die Revolution des Reisens“ im Mittelpunkt. Dirk Ahlborn, CEO, Hyperloop Transportation Technologies, Inc. (HTT), Founder & CEO, JumpStarter Inc., spricht über das Verkehrssystem der Zukunft und welche Rolle die Hyperloop-Technologie von Elon Musk spielt. In einer weiteren Session wird „die Revolution des Reisens“ Realität. Technologie-Pioniere, wie Dirk Ahlborn und Alexander Zosel, Co-Founder, Volocopter GmbH, zeigen den Status ihrer revolutionären Projekte, diskutieren kommerzielle Einsatzmöglichkeiten und neue Geschäftsmodelle. Mit großer Spannung erwartet werden die aktuellen Ergebnisse der ITB Berlin-Marktstudie in Zusammenarbeit mit Travelzoo. Der internationale Herausgeber von exklusiven Reise-Deals erforschte exklusiv für die ITB Berlin, wie Reisende aus Europa, Amerika, Asien und Australien die neuen Reiseformen beurteilen und wie hoch die Bereitschaft zu deren Nutzung ist.

Luxus im Fokus der ITB Berlin 2018
Luxusreisen boomen, doch das allgemeine Verständnis zu diesem Reisesegment hat sich verändert. Wohlstand definiert sich nicht mehr allein durch Glitzerwelten und opulenten Überfluss. Diese Herausforderungen, aber auch die Chancen durch Veränderung, beschäftigen die Branche und sind dieses Jahr ein Schwerpunkt auch auf der ITB Berlin, nicht nur im ITB Kongress. So feiert die „Loop“-Lounge @ ITB in Halle 9 Premiere. In Kooperation mit Lobster Event hat die ITB Berlin erstmals eine Plattform für exklusives Netzwerken mit handverlesenen Ausstellern geschaffen. Die dort geknüpften Kontakte können am ITB-Donnerstag, 8. März, bei der ersten ITB Luxury Late Night vertieft werden. Bei dieser hochkarätigen Networking-Veranstaltung im Orania.Berlin, einem neuen Boutique-Hotel, treffen Anbieter auf hochrangige Einkäufer aus der weltweiten Luxus-Reisebranche. Eröffnet wird das Event von Dietmar Müller-Elmau, Geschäftsführer von Schloss Elmau. Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Networking bei MICE Hub und neuer ITB MICE Night
Festivalisierung“ von Events, Veranstaltungsevaluation oder Umgang mit heterogenen Zielgruppen – mit Themen wie diesen beschäftigt sich das ITB MICE Forum im Rahmen des diesjährigen ITB Berlin Kongresses. Das Forum wendet sich an Besucher, die im Bereich Meeting, Incentive, Congress und Event arbeiten und findet am 8. März 2018 in Kongress Halle 7.1a im Saal New York 2 von 10.45 Uhr bis 14.45 Uhr statt. Offizieller MICE-Partner ist der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO).

Premiere feiert in diesem Jahr die exklusive ITB MICE Night. Dabei lädt der VDVO in Kooperation mit der ITB in den fußläufig gut erreichbaren International Club Berlin ein. Hier können Branchenvertreter in lockerer Atmosphäre Kontakte knüpfen und die Themen des Tages Revue passieren lassen. Darüber hinaus bietet der MICE Hub weitere Möglichkeiten zum Networking: Unter dem Motto „Meet the MICE Minds“ präsentiert der VDVO die Sonderfläche MICE Hub mit Branchenexperten und Ausstellern in Halle 7.1a/Stand 200.

Angebot für medizinisch motivierte Reisen erweitert
Nach der erfolgreichen Premiere des wichtigen und schnell wachsenden Segmentes im letzten Jahr, zieht Medical Tourism wegen gestiegener Nachfrage in die größere Halle 21.b um. Neben einem umfangreichen Programm mit Präsentationen und Vorträgen im Medical Hub des Medical Pavilions findet dieses Jahr erstmalig auch der Medical Media Lunch am Mittwoch, 7. März von 13 bis 14.30 Uhr, im Medical Tourism Pavilion statt. Im Anschluss stellt dort die Medical Travel Quality Alliance (MTQUA) die zehn weltbesten Kliniken für Medizintouristen vor. Treffpunkt zum Netzwerken bietet zudem die exklusive ITB Medical Night im Capital Club Berlin/ Gendarmenmarkt am Freitag, 9. März. Auch das Partnerland Mecklenburg-Vorpommern stellt mit seinem Projekt „Gesundes MV“ und vier Ausstellern seine Vorzüge als Gesundheitsland heraus.

Chinesische Aussteller auf dem Vormarsch
Vor allem chinesische Aussteller sind auf der ITB Berlin 2018 stark auf dem Vormarsch. Erstmals präsentiert das Onlineportal Ctrip auf der ITB Berlin seine Produkte. Weitere neue Aussteller aus China sind Flightroutes, Ucloudlink, Letsfly, Qyer und Qup. Um mehr über den chinesischen Reisemarkt zu erfahren, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen organisiert die ITB Berlin zum dritten Mal in Folge die ITB Chinese Night. Die Veranstaltung findet dieses Jahr in Kooperation mit Jin Jiang International und Ctrip, am Mittwoch, 7. März, für rund 300 Vertreter der Reisebranche statt (http://www.itb-china.com/itb-berlin-chinese-night/). Ebenso können sich Interessierte beim ITB China 2018 Preview Event am Donnerstag, 8. März im CityCube von 16 bis 18 Uhr über den stark wachsenden Reisemarkt und die Highlights der zum zweiten Mal in Shanghai stattfindenden ITB China, 16. bis 18. Mai, informieren (http://www.itb-china.com/itb-preview-event/).

Ungebrochener Boom bei Travel Technology
Wachstum und eine hohe Dynamik prägen auch dieses Jahr die Travel Technology-Hallen und die eTravel World. Aussteller wie eNett, Traso, Triptease und Paymentwall, die ihre Flächen vergrößert haben, und Wiederkehrer wie Travelport oder Neuling Hospitality Industry Club repräsentieren das große Potenzial dieses deutlich wachsenden Segments.

In der eTravel World in den Hallen 6.1 sowie 7.1c haben Besucher wieder die Möglichkeit, sich im Rahmen der eTravel Stage und des eTravel Labs über die Innovationen der Zukunft sowie deren Einfluss auf die Reiseindustrie zu informieren. Im Vordergrund stehen unter anderem Zukunftsthemen wie Blockchain, Social Media und Spracherkennung. Eröffnet wird die eTravel World am 7. März 2018 um 10.30 Uhr auf der Bühne in Halle 6.1 durch David Ruetz, Head of ITB Berlin, und dem humanoiden Roboter Pepper.

Neu in diesem Jahr sind das Hospitality Tech Forum mit speziellem Augenmerk auf Themen der Hospitality-Industrie sowie der Start-up Day in Kooperation mit dem führenden deutschen Verband der digitalen Reiseindustrie – dem Verband Internet Reisevertrieb (VIR). An diesem Tag treffen sich Gründer aus Europa, Amerika und Asien auf der e-Travel Stage in Halle 6.1. Beim Start-up-Wettbewerb und in mehreren Sessions informiert die junge digitale Community über ihre Innovationen im Segment Travel Technology.

ITB Career Center: Noch internationaler
Das ITB Career Center bietet Studenten, Absolventen und denjenigen, die sich beruflich neu orientieren möchten, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich über Karrierechancen in der Tourismusbranche zu informieren. Dreh- und Angelpunkt ist die Halle 11.1, in der sich mehr als 50 nationale und internationale Aussteller präsentieren. In diesem Jahr wird sich die Halle noch internationaler als zuvor präsentieren. Erstmalig sind auch Hochschulen aus Hong Kong und Lettland vertreten. Exklusiver Partner des ITB Career Centers ist wie im vergangenen Jahr die Bundesagentur für Arbeit. Eine Premiere feiert die ITB Berlin in diesem Jahr am Freitag, 9. März 2018 von 17 bis 17.45 Uhr mit dem „Company Slam“ – einem neuen Format auf der Messe, bei dem Unternehmensvertreter gefordert sind, sich in maximal 90 Sekunden auf eine originelle und kreative Weise vorzustellen.

Zuwachs in Trendsegmenten: LGBT und Abenteuerreisen
Abenteuerurlaub und nachhaltiges Reisen spielen für die junge Generation eine bedeutende Rolle. Dieser Trend schlägt sich in der komplett ausgebuchten Halle 4.1 nieder. Bereits zum 15. Mal dreht sich an den Fachbesuchertagen unter dem Dach der Halle 4.1 alles um Adventure Travel & Responsible Tourism. Auf dem 13. Pow-Wow for Tourism Professionals erfahren Besucher bei Vorträgen und Diskussionen mehr über nachhaltigen und verantwortungsbewussten Tourismus, bei dem der Schutz der Küstenregionen dieses Jahr im Fokus steht. Noch größer und noch diverser präsentiert sich Gay and Lesbian Travel (LGBT) auf der ITB Berlin. Das stark wachsende Segment punktet dieses Jahr mit einer Reihe von neuen Ausstellern im LGBT Travel Pavilion (Halle 21.b). Erfolgreich etabliert hat sich die LGBT Presentation Corner mit aktuellen Vorträgen, Workshops, Produktpräsentationen und zahlreichen Netzwerkveranstaltungen. Neu ist in diesem Jahr die Verleihung des LGBT+ Pioneer Award am Freitag, 9. März um 12 Uhr im Palais am Funkturm. Der Preis wird jährlich an herausragende Destinationen, Tourismusanbieter oder Persönlichkeiten im LGBT-Reisesegment vergeben.

Hohe Ausstellernachfrage setzt positives Signal
Eine besonders hohe Nachfrage verzeichnet die ITB Berlin dieses Jahr aus den arabischen und asiatischen Ländern sowie aus Südamerika. Als aufstrebende Destinationen drängen die Vereinigten Arabischen Emirate (Halle 2.2) verstärkt in den Markt. Abu Dhabi hat seine Standfläche fast verdoppelt, ebenso sind die Auftritte von Ras Al Khaimah und Fudjairah wesentlich umfangreicher als im vergangenen Jahr. Mehr als doppelt so groß im Vergleich zum Vorjahr präsentieren sich Vietnam und Laos in Halle 26. Japan vergrößert seine Präsenz ebenfalls signifikant. Eine Anzahl von Ausstellern, darunter Thailand, Malaysia, Myanmar und Taiwan werden ihre Besucher an doppelgeschossigen Ständen empfangen. Dass die Karibik auch nach den Tropenstürmen im vergangenen Jahr eine Reise wert ist, zeigen sämtliche Regionen mit ihrer Präsenz in Halle 22a. Martinique und Jamaika haben ihre Stände sogar erweitert.

Mit einem größeren Auftritt demonstriert Ägypten (Halle 4.2) sein touristisches Comeback. Auch die Türkei bestätigt zum wiederholten Mal als größter Aussteller der ITB Berlin, dass das vielfältige Reiseland nichts von seiner Faszination verloren hat. Während die USA und Russland in Halle 3.1 den Buchungsstand des Vorjahresniveaus bereits erreicht haben, besteht für die Ukraine und Tadschikistan eine Warteliste. Dies gilt auch für Nepal und Sri Lanka in Halle 5.2. Hier ist vor allem die Nachfrage nach Individualständen groß. Zum wiederholten Male konnten in der vollkommen ausgebuchten Indien-Halle 5.2b nicht alle Anfragen berücksichtigt werden. Mit dabei ist 2018 wieder Rajasthan mit seinen malerischen Palästen und zahlreichen Mitausstellern. Ganz neu präsentiert sich der Bundesstaat Jharkhand, aber auch Earth Routes und viele kleine Reiseveranstalter zeigen sich zum ersten Mal in der Halle. Ayurveda und Yoga spielen dort wieder eine bedeutende Rolle.

Auch europäische Destinationen machen mit mehr Ausstellerflächen auf der ITB Berlin verstärkt auf sich aufmerksam. So haben Tschechien (Halle 7.2b), Großbritannien (Halle 18) und Sardinien in der Italien-Halle 1.2 ihre Stände vergrößert. Auf einem Drittel mehr Fläche präsentiert Portugal in Halle 1.1 seine Produkte. Polnische Regionen und Hotels sind zusätzlich zur Halle 15 dieses Jahr in Halle 14.1 zu finden. Eine große Nachfrage und eine Warteliste besteht bei Rumänien und der Slowakei in Halle 7.2b sowie für die voll belegte Griechenland-Halle (1.1). Nach Jahren der Abwesenheit sind 2018 die Destinationen Belize, Guayana, Französisch Guayana und die Turks- und Caicosinseln zurückgekehrt.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2018 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2017 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 184 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 169.000 Besuchern, darunter 109.000 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 7. bis 10. März 2018. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.


#ITB2018 #ITBBerlin #MICEHub #MICEnews #Tourismus #VDVO #ITBMICEnight #CityCube #ITBBerlinKongress #MICEindustrie #MTQUA #JumpStarter

Advertisements

ITB Speed Dating Day

January 11, 2017

ITB Speed Dating Day: Wirkungsvoll vernetzen

Top-Einkäufer treffen Aussteller beim ITB Speed Networking – ITB Blogger Speed Dating bereits ausgebucht

In kürzester Zeit wertvolle Kontakte knüpfen: Mit gleich zwei Speed Dating-Formaten vernetzt die ITB Berlin in diesem Jahr Einkäufer sowie Blogger mit Austellern aus aller Welt am 9. März 2017. Die Mitglieder des exklusiven ITB Buyers Circle können sich beim ITB Speed Networking am Vormittag mit nationalen und internationalen Ausstellern austauschen. Beim ITB Blogger Speed Dating sitzen erfahrene Blogger am Nachmittag in kurzen Zeitfenstern von acht Minuten verschiedenen Partnern aus der weltweiten Tourismusbranche gegenüber. Das neue ITB Matchmaking Tool erleichtert die Terminvereinbarung im Vorfeld beider Veranstaltungen.

Zur ITB Berlin 2017 wird zum dritten Mal das ITB Speed Networking stattfinden, bei dem sich exklusiv interessierte Top-Einkäufer des ITB Buyers Circle und Aussteller in kurzen Terminen kennenlernen können. Das ITB Speed Networking findet von 9.30 bis 11.00 Uhr im CityCube Berlin auf Level B statt. Mit dem neuen ITB Matchmaking Tool werden Termine vorab vereinbart. Hauptaussteller werden per personalisiertem Anschreiben dazu eingeladen, Mitaussteller können sich nach Einladung durch den Hauptaussteller auch registrieren. In der Profil-Beschreibung können Einkäufer und Aussteller ihre Schwerpunkte hinterlegen und bestimmte Interessen hervorheben. Die gewünschten Gesprächspartner werden so passgenau gefunden. Vor dem Event erhalten sie eine kompakte Terminübersicht, da nur Teilnehmer mit vereinbarten Terminen am Networking Event teilnehmen können. In Gesprächen von jeweils acht Minuten tauschen sich die Teilnehmer aus und können so effizient neue Kontakte knüpfen, Destinationen und Produkte entdecken und ihr Geschäft ausbauen.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten für das ITB Speed Networking sind online unter www.itb-berlin.de/de/Aussteller/SpeedDating/ zu finden.

Beim ITB Blogger Speed Dating lernen sich Aussteller und Blogger in kurzen Gesprächen von jeweils acht Minuten kennen und besprechen dabei zum Beispiel Kooperationsideen oder konkrete Angebote für eine künftige Zusammenarbeit. Bis zu neun Termine können vorab mit dem ITB Matchmaking Tool vereinbart werden. Das ITB Blogger Speed Dating findet am Donnerstag, 9. März 2017 von 16.30 bis 18 Uhr im CityCube Berlin, Halle B statt. Aufgrund der sehr hohen Nachfrage ist die Registrierung für das Blogger Speed Dating 2017 nicht mehr möglich. Für das ITB Blogger Speed Dating stehen Informationen online unter www.itb-berlin.de/blogger bereit.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher kostenlos.
Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Slowenien ist der Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern, vor.

Akkreditieren Sie sich ab sofort online für die ITB Berlin unter www.itb-berlin.de/Presse/Akkreditierung.

Follow us on Facebook:
https://www.facebook.com/MICEmedia.online/

 

IMEX America: Berlin erstmals mit eigenem Stand vertreten

October 16, 2014

IMEX America: Berlin erstmals mit eigenem Stand vertreten
Mauerfalljubiläum im Focus / Ausbau der Kongresskapazitäten

Berlin, 13. Oktober 2014 Premiere für Berlin: Auf der diesjährigen IMEX America in Las Vegas präsentiert sich die Hauptstadt erstmals mit einem eigenen Messestand. In der Berlin Lounge (Stand 2524) des Berlin Convention Office von visitBerlin können sich Besucher und Hosted Buyers vom 14. bis 16. Oktober über das Angebot der Tagungs- und Kongressdestination Berlin informieren. Im Mittelpunkt steht das Jubiläum zu 25 Jahre Mauerfall.

„Mit der Berlin Lounge können wir die Stadt und ihre Partner noch gezielter präsentieren. Kurz vor dem 25. Mauerfalljubiläum geben wir hier unseren Kunden einen ersten Einblick, wie stark sich Berlin in den vergangenen Jahren verändert hat. Heute erleben die Besucher eine dynamische Metropole, die auch durch ihre Vielfalt als erstklassige Kongressdestination überzeugt“, sagt Heike Mahmoud, Director Conventions des visitBerlin Berlin Convention Office.

25 Jahre nach dem Fall der Mauer ist Berlin eine weltweit gefragte Destination für Tagungen und Kongresse. Dies zeigen auch die aktuellen Statistiken*: Im ersten Halbjahr 2014 kamen rund 4,75 Millionen Teilnehmer zu 61.100 Kongressen in die Hauptstadt. Die angesehene Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) platziert die deutsche Hauptstadt seit zehn Jahren unter den Top 5.

Berlin etabliert sich zunehmend als Standort für Veranstaltungen aus Wissenschaft und Medizin. In der ersten Hälfte des laufenden Jahres machten Tagungen und Kongresse aus dem Bereich „Medizin, Wissenschaft und Forschung“ 10 Prozent aller Veranstaltungen aus. Zum Vergleich: Im selben Zeitraum 2013 waren es 7,1 Prozent.

Berlin baut Spitzenposition mit CityCube Berlin und Estrel Convention Center aus

Mit der neuen Multifunktionshalle CityCube Berlin sowie der Erweiterung des Hotel Estrel Berlin um ein modernes Kongresszentrum stärkt die Hauptstadt ihre Position im internationalen Wettbewerb. Der CityCube Berlin ist ‚State of the Art‘ und bietet Platz für Veranstaltungen mit bis zu 11.000 Teilnehmern. Durch seine variablen Wände lässt sich der CityCube den Bedürfnissen des Kunden flexibel anpassen. Das Estrel Berlin ergänzt derzeit den bestehenden Convention-Bereich um eine angrenzende Veranstaltungsfläche. Auf der zusätzlichen Fläche von rund 8.500 m² können Veranstaltungen mit bis zu 4.200 Besuchern durchgeführt werden.

Weitere Informationen zur Kongress-Metropole Berlin auf convention.visitBerlin.de.

Berlin auf der IMEX 2014

May 22, 2014

Berlin auf der IMEX 2014
Im Fokus: CityCube Berlin und 25. Mauerfall-Jubiläum

Berlin, Mai 2014 – Starker Auftritt für die Hauptstadt: Auf der IMEX 2014 präsentiert sich Berlin vom 20. bis 22. Mai auf dem deutschen Gemeinschaftsstand erstmals mit mehr als 30 Partnern. Das Berlin Convention Office von visitBerlin sowie Hotels, Locations, Kongress-Zentren und Agenturen der Stadt zeigen am Messestand F100-40/41, Halle 8, die Berlin-Highlights der kommenden Monate.

„Mit dem neuen CityCube Berlin und der modernen Hotellandschaft bietet Berlin seinen Kunden den optimalen Rahmen für Events. Die IMEX ist der passende Ort, um das zu zeigen“, sagt Heike Mahmoud, Director Conventions des visitBerlin Berlin Convention Office. „In Berlin treffen Vergangenheit und Zukunft aufeinander; hier ist die Hightech-Branche zu Hause. Daher ist die Stadt ideal für Kongresse aus Wissenschaft und Forschung.“

Der neue CityCube Berlin verfügt über eine Kapazität von 11.000 Teilnehmern und bietet einen modernen Rahmen für Kongresse und Tagungen. Mit der Expansion des Estrel Berlin um ein Kongress-Center wird die Hauptstadt ihre Position auf dem internationalen Markt weiter stärken.

25 Jahre Mauerfall und Kundenveranstaltung „Fall4Berlin“ in Großbritannien
Das 25. Mauerfall-Jubiläum ist das zentrale Thema des Hauptstadt-Standes. Höhepunkt der Feierlichkeiten im Herbst: eine zwölf Kilometer lange Lichtinstallation aus hunderten mit Helium gefüllten Ballons entlang des ehemaligen Mauerverlaufs. Der Messestand vermittelt einen ersten Eindruck dieser geplanten Aktion. Ausgewählte UK-Agentur-Kunden erleben vom 17. bis 18. Juli bei London, wie sehr sich Berlin seit dem Mauerfall verändert hat. Unter dem Motto „Fall4Berlin“ können sie ihr Berlin-Wissen bei interaktiven Challenges auf die Probe stellen.

Zukunft im Blick: Der Kongress-Sommer in Berlin
Berlin ist im Juni Gastgeber von gleich drei hochkarätige Veranstaltungen zu Zukunftsfragen: Vom 11. bis 13. Juni kommen die wichtigsten Vertreter der deutschen MICE-Branche zur „MEXCON – Meeting Experts Conference“ in die Hauptstadt. Insgesamt 34 internationale Vertreter von Verbänden und Kongressbüros treffen sich vom 26. bis 28. Juni beim „ICCA Sector Destination Marketing International Client/Supplier Business Workshop“ in der Stadt. Vom 29. Juni bis 2. Juli berät der internationale Verband der Ausstellungs- und Kongress-Zentren im Rahmen der „Annual Conference and 56th General Assembly of AIPC“ über aktuelle Trends.

Berlin in den Top 5 der internationalen Kongress-Destinationen
Spitzenposition für Berlin: In der aktuellen Statistik der International Congress & Convention Association (ICCA) belegt die Hauptstadt im weltweiten Vergleich den fünften Platz. Bei der Zahl der Verbändekongresse konnte sich Berlin mit 178 Veranstaltungen im Jahr 2013 steigern (2012: 172).

Weitere Informationen zum Kongress-Standort Berlin unter convention.visitBerlin.de.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Katharina Dreger
visitBerlin-Pressesprecherin
Tel.: +49 (0)30 26 47 48 – 956
katharina.dreger@visitBerlin.de

Christian Tänzler
visitBerlin-Pressesprecher
Tel.: +49 (0)30 26 47 48 – 912
christian.taenzler@visitBerlin.de

Wer gewinnt den Meeting Experts Award?

January 23, 2014

Online mitstimmen: Wer gewinnt den Meeting Experts Award?
Preise in fünf Kategorien werden erstmals bei der Meeting Experts Conference (MEXCON) vom 11. bis 13. Juni 2014 in Berlin vergeben – Veranstaltungsbranche stimmt online ab

Frankfurt am Main, 22. Januar 2014. Die Organisatoren der Meetings Experts Conference (MEXCON), die vom 11. bis zum 13. Juni 2014 zum zweiten Mal in Berlin stattfinden wird, laden die gesamte Veranstaltungsbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu ein, sich am Online-Voting für den „Meeting Experts Award” unter http://www.meeting-experts-award.de zu beteiligen.

Erstmals im Rahmen der MEXCON 2012 öffentlich vorgestellt, wurde der Award während der greenmeetings und events Konferenz im Februar 2013 bereits in fünf Nachhaltigkeitskategorien verliehen. Bei der MEXCON 2014 steht am Abend des 11. Juni im neuen CityCube zum ersten Mal die Vergabe in den fünf übergreifenden Kategorien auf dem Programm. Verschiedene Verbände und Unternehmen haben die Patenschaft für die Awards übernommen: In der Kategorie „Veranstaltungs-Location” der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC), die Agentur Speakers Excellence in der Kategorie „Referenten, Moderatoren & Speaker” sowie das GCB German Convention Bureau e.V. in den Kategorien „Kongress- und Tagungshotel” und „Eventagentur, Professional Congress Organizer (PCO) & Convention Bureau”. Für den Award in der Sonderkategorie „Veranstaltungsplaner/Einkäufer” fungiert der Verband Deutsches Reisemanagement e.V.(VDR) gemeinsam mit VERANSTALTUNGSPLANER.DE als Pate und nimmt nach intern festgelegten Kriterien die Auswahl und Bewertung der Kandidaten vor.

Gesamte Veranstaltungsbranche stimmt online über die Vergabe ab
Über die Vergabe der Awards entscheiden Internet-Nutzer im Rahmen eines Online-Votings, das am 22. Januar 2014 beginnt und am 31. März 2014 endet. Dazu müssen die Teilnehmer sich lediglich unter http://www.meeting-experts-award.de registrieren und die Online-Voting-Bedingungen beachten. Zusätzlich zu bereits eingestellten Listen, etwa von Hotels oder Eventagenturen, können die Teilnehmer an der Abstimmung auch eigene Vorschläge einbringen. Alle Unternehmen und Institutionen, an die sich der Award richtet, dürfen mit Mailings oder anderen Aktionen auf die Abstimmung aufmerksam machen und eigene Kunden zur Abstimmung auffordern.

„Das Prozedere der Online-Abstimmung garantiert eine große Aufmerksamkeit in der Veranstaltungsbranche. Auch die Preisverleihung während der MEXCON-Abendveranstaltung richtet den Fokus der gesamten Branche auf die Award-Gewinner. Diese neue Auszeichnung erhält dadurch insgesamt eine große Aussagekraft und einen hohen Wert”, so EVVC-Präsident Joachim König.

Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB German Convention Bureau e.V., fügt hinzu: „Die Verleihung des Meeting Experts Award bei der MEXCON 2014 wird einen würdigen Rahmen darstellen, um zu zeigen, welche Bedeutung der Veranstaltungsbranche heute zukommt. Die Unternehmen, die mit dem Award ausgezeichnet werden, stehen beispielhaft für eine dynamische Branche, die mit ihrer Innovationskraft diesen Erfolg auch in Zukunft weiterführen wird.”

Meeting Experts Award
Der Meeting Experts Award ist ein Publikumspreis, der am ersten Tag der MEXCON, dem 11. Juni 2014, im CityCube Berlin verliehen wird. Der Award wird in fünf Kategorien vergeben: „Veranstaltungs-Location”, „Referenten, Moderatoren & Speaker”, „Kongress- und Tagungshotel”, „Eventagentur, Professional Congress Organizer (PCO) & Convention Bureau” sowie die Sonderkategorie „Veranstaltungsplaner/Einkäufer”.

Meeting Experts Conference (MEXCON) 2014
Veranstalter der MEXCON vom 11. bis 13. Juni 2014 im MARITIM Hotel Berlin sind das GCB German Convention Bureau e. V. und der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V., Co-Veranstalter ist das Deutschland-Chapter von MPI Meeting Professionals International. Zu den Kooperationspartnern der MEXCON 2014 zählen die International Congress and Convention Association (ICCA), der Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR), die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V., die Hospitality Sales and Marketing Association Deutschland e. V. (HSMA) und die Vereinigung Deutscher Stadienbetreiber e. V.. Unterstützt wird die MEXCON außerdem vom visitBerlin Berlin Convention Office.

Ihren rund 700 erwarteten Teilnehmern bietet die MEXCON 2014 die Möglichkeit zum Austausch über branchenrelevante Themen sowie zum Dialog mit der Politik. Das Programm umfasst Fachforen mit hochkarätigen Referenten und Branchenexperten, einen Fachkongress mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Networking-Möglichkeiten.

Meeting Industry Service- und Event GmbH
Kaiserstraße 53
D-60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 24 29 300
www.mexcon.de und www.meeting-experts-award.de
E-Mail: info@mexcon.de

Berlin vernetzt sich mit internationalen Kongressstädten

May 23, 2012

-Pressemitteilung-

Berlin vernetzt sich mit internationalen Kongressstädten
„BestCities Global Alliance“ nimmt deutsche Hauptstadt als volles Mitglied auf

Berlin, 22. Mai 2012 – Berlin ist ab sofort volles Mitglied der „BestCities Global Alliance“. Zu dem Servicenetzwerk internationaler Tagungs- und Kongressmetropolen gehören Dubai, Singapur, Melbourne, Houston, Kopenhagen, Cape Town, Edinburgh, San Juan und Vancouver. Die Mitgliedschaft der deutschen Hauptstadt ebnet den Weg für gemeinsame Marketingaktionen weltweit.

„Die Qualitätsansprüche von ‚BestCities‘ sind hoch und Berlin erfüllt sie voll und ganz“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „Als Teil dieses starken Netzwerks ist es uns möglich, die deutsche Hauptstadt in neuen Fernmärkten als wichtigen Convention-Player zu etablieren.“

Bereits im Oktober 2011 wurde die vorläufige Mitgliedschaft Berlins bekanntgegeben. Dem ging eine einjährige Bewerbungsphase voraus. Die deutsche Hauptstadt überzeugte dabei mit modernsten Hotels und Locations, sehr guten Verkehrsanbindungen und professioneller Vermarktung als Kongressdestination.

Event-Standort mit Zukunft
Berlin gewinnt als Standort für Großveranstaltungen weiter an Attraktivität. So entsteht bis Ende 2013 auf dem Gelände der ehemaligen Deutschlandhalle ein neuer Kongress- und Messebau, der CityCube Berlin. Er ersetzt vorübergehend das Internationale Congress Centrum ICC Berlin, das ab 2014 komplett geschlossen und saniert wird. Mit der Wiedereröffnung des ICC Berlin hat die Messe Berlin dann nahezu doppelt so viele Kongresskapazitäten.

Diese neuen Kongresskapazitäten steigern Berlins Attraktivität als Standort internationaler Veranstaltungen. Mit dem neuen Hauptstadtflughafen BER wird die deutsche Hauptstadt zukünftig ein bedeutendes Gateway für Zentraleuropa besitzen. Dementsprechend wird auch das Angebot an Langstreckenflügen weiter zunehmen.

Berlin Convention Office von visitBerlin
Das Berlin Convention Office von visitBerlin ist seit elf Jahren das offizielle Kongressbüro der deutschen Hauptstadt und bietet kompetente Unterstützung bei der Organisation von Kongressen, Tagungen und Incentives. Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Teams, einem breiten Kontaktnetzwerk sowie der kostenfreien Vermittlung und Buchung von Hotelkontingenten.

Weitere Informationen bietet die Internetseite www.convention.visitBerlin.com.


%d bloggers like this: