Posted tagged ‘DRV’

eTravel World: Bühne frei für Big Data, mobile Lösungen und Social Media

February 6, 2014

eTravel World: Bühne frei für Big Data, mobile Lösungen und Social Medi

eTravel World erstmals unter dem Dach der Travel Technology-Halle 6.1 – Mehr Fläche für aktuelle Trends und Innovationen präsentiert von internationalen Unternehmen – Workshops, Vorträge und Diskussionen mit anerkannten eTravel-Spezialisten zu brandheißen Themen

Berlin, 6. Februar 2014 – Reiseexperten müssen fit sein, um Schritt zu halten mit der technologischen Entwicklung in der Tourismusbranche und deren Auswirkungen. Frisches Wissen zum Schlüsselmarkt Travel Technology vermittelt die eTravel World auf der ITB Berlin. Durch den Umzug des rasch wachsenden Segmentes in die Travel Technology-Halle 6.1 bietet die weltweit größte Tourismusmesse interessierten Besuchern den Brückenschlag zu den „klassischen“ Technologieanbietern, die nun in der Nachbar-Halle 5.1. zu finden sind. Dadurch steht der eTravel World in der Halle 6.1 fünfzig Prozent mehr Fläche sowie eine größere Bühne zur Verfügung und bietet der starken Nachfrage den nötigen Platz.

Die sichere Kommunikation ist eines der brennendsten Themen, das Experten in drei Vorträgen auf den Punkt bringen. Am 5. März sprechen die Spezialisten von Secusmart über „Abhörsichere mobile Kommunikation“ und Sophos über „Bring Your Own Device“. Das Thema „Cloud“ behandelt der Softwarehersteller SAP am 7. März. Ein weiterer Schwerpunkt ist Big Data.

Erstmals veranstaltet die ITB Berlin zusammen mit dem Internationalen Verband für Informationstechnologie und Reise & Tourismus (IFITT) am 6. März einen zweistündigen Workshop IFITT@ITB. Unter der Leitung von Prof. Dimitri Buhalis diskutieren internationale Experten zum Thema „E-Tourism – Social Media und Big Data: Auf der Suche nach Wettbewerbsfähigkeit“. Unter anderem zeigt der Workshop das Potenzial von Business Intelligence und Datamining für den Reise- und Tourismusbereich auf. Auf dem Podium sitzen Prof. Dimitrios Buhalis, Universität von Bournemouth, UK; Prof. Wolfram Höpken, Hochschule Ravensburg-Weingarten, Deutschland und Prof. Matthias Fuchs, Mid-Sweden University, Schweden.

Fragen zu Social Media Monitoring und Return on Investment werden bei der Podiumsdiskussion mit Traveldudes, dem Reiseblogger Kollektiv, DZT, häberlein & maurer und Ausschnitt am 7. März erörtert. Auch die Zusammenarbeit zwischen Bloggern, Agenturen und Destinationen nimmt immer mehr zu. Diverse Vorträge und Diskussionsrunden von und mit Deutschlands erfolgreichsten Bloggern wie Anja Beckmann (travelontoast.de) beleuchten, wie diese Zusammenarbeit für alle Parteien erfolgreich ist. Überdies finden an den Fachbesuchertagen und am Samstag Präsentationen von professionellen Reisebloggern für Destinationen auf der eTravel Stage statt, unter anderem mit Sebastian Canaves (offthepath.com) und Laurel Robbins (monkeyandmountains.com). Ebenfalls am Samstag, 8. März, wird nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder das Programm des Deutschen Reiseverbandes (DRV) im eTravel Lab stattfinden.

Trendverdächtige Innovationen und praxisnahe Hilfestellungen
Mit Spannung werden trendverdächtige Innovationen erwartet. Am 6. März wird Gamification im Tourismus von der mattheis.werbeagentur vorgestellt und am 7. März Wearables vom IT-Unternehmen SITA sowie Responsive Design präsentiert von der Internetagentur Ray Sono. Darüber hinaus beantwortet iBusiness am 5. März die Frage, was die Entwicklung von Web und App wirklich kostet. Am 7. März erläutert Routerank die Möglichkeiten der Tür-zu-Tür-Reiseplanung.

Wertvolles Praxiswissen vermittelt Tourismuszukunft am 5. März und werden Best Cases mit dem Publikum diskutiert. Auch das Thema Brand Engagement mit Hilfe von Bewegtbild wird verdeutlicht. Vorträge, zum Beispiel von Eduardo Perrez am 5. März oder BrandEngage am 6. März, zeigen auf, wie man die Tools richtig einsetzt, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.

Fachkundige Unterstützung durch Guided Tours
Erstmals auf der ITB Berlin finden in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft einstündige Führungen durch die Welt der Travel Technology statt. Dabei liegen die Schwerpunkte auf Software für die Hotellerie, Reisebüros, Destinationen und Reiseveranstalter. Zusätzlich wird eine Tour zu Mobilen Technologien angeboten. Die Teilnahme an den Touren, die am 5. und 7. März stattfinden, ist für Fachbesucher und Journalisten nach Voranmeldung kostenlos. Anmelden können sich Interessierte ab sofort unter http://www.itb-berlin.de/traveltechnology Außerdem finden an allen Fachbesuchertagen Networking-Veranstaltungen statt, unter anderem gesponsert von Expedia, Sojern sowie den Medienpartnern Touristiklounge und TNOOZ. Sponsoren der eTravel World sind außerdem: B2Perfomance; Cityhook, Mappingmaster, Michael Müller Verlag; Thoughtworks; Touristiklounge, Neofonie.

Mehr Informationen zum Programm unter http://www.itb-berlin.de/etravel

Praxis-Wissen für Reisebüros

January 31, 2014

Praxis-Wissen für Reisebüros

ITB Berlin
5. bis 9. März 2014

PRESSE-INFORMATION

ITB Berlin informiert Counter-Mitarbeiter über Kundengewinnung in sozialen Netzwerken und Innovationen der Reiseindustrie

Berlin, 29. Januar 2014 – In wenigen Tagen up to date: Mitarbeiter von Reisebüros können sich an den Ständen der über 10.000 Aussteller aus rund 180 Ländern und Regionen über die neuesten Trends und Angebote der Branche informieren. Außerdem bieten Vorträge zu Online-Marketing, Online-Recht und Social Media, die speziell für Reisebüros konzipiert sind, praxisnahe Weiterbildung. Counter-Mitarbeiter, die sich einen Überblick über Reisebüro-relevante Veranstaltungen verschaffen möchten, finden das Programm online unter http://www.itb-berlin.de/reisebüro.

Zum Start der Fachbesuchertage am 5. März 2014 können Reisebüromitarbeiter eine Reise in die Zukunft unternehmen. Im Rahmen des ITB Berlin Kongresses spricht Nils Müller, CEO TrendONE, in einer multimedialen Live-Demonstration über bahnbrechende Innovationen in der Reiseindustrie. Welche Potentiale Facebook zur Kundengewinnung und
-bindung bietet und wie Touristiker das soziale Netzwerk gewinnbringend nutzen können, erklärt Lee McCabe, Head of Travel Facebook. Um die touristischen Potentiale von als gefährlich geltenden Regionen wie Slums oder Kriegsgebieten dreht sich eine Diskussion zwischen Incoming-Agenturen und Reiseveranstaltern, die von Best- und Worst Practice-Beispielen dieser „Bad Lands“ berichten. Die Expansion der Low Cost Carrier und die damit einhergehenden Veränderungen für Reiseveranstalter stehen beim Airline CEO Panel auf dem Programm, bei dem unter anderem Dr. Dieter Nirschl, Vorsitzender der Geschäftsleitung TUIfly GmbH, und Thomas Winkelmann, CEO Germanwings, sprechen werden.

Die aktuellen Entwicklungen in den arabischen Tourismusdestinationen beleuchtet eine Podiumsdiskussion am 6. März im Rahmen des ITB Berlin Kongress, an der unter anderem Prinz Sultan bin Salman, President of the Saudi Commission for Tourism and Antiquities und Samih Sawiris, Chairman Orascom HD, teilnehmen. Wie semantische Technologie die Angebote von Reiseunternehmen verändern, erklärt Dr. Lars Göhler, eastpress Media Network, am 6. März in der eTravel World in Halle 6.1. Um die wachsende Menge an Informationen und tourismusbezogenen Daten zu nutzen, müssen neue Strategien entwickelt werden. Auf die Suche nach dem perfekten Urlaub begibt sich das Lateinamerika-Forum beim ITB Berlin Kongress, das in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Lateinamerika e. V. veranstaltet wird. Auf welche Vorteile die kühleren Regionen Lateinamerikas durch den fehlenden Badetourismus setzen können, diskutieren hier Vertreter lateinamerikanischer Länder.

Die „Stunde der Spezialisten“ ruft Jens Oellrich, Leitung Touristik Team Neusta/IC Tourismus, am 7. März in der eTravel World aus. Die Geschäftsmodelle der Reiseveranstalter ändern sich, erfolgreicher Vertrieb wird heute vermehrt über Content, Netzwerke und Zielgebietskenntnis getätigt. Geschäfts- und Privatreisen von A bis Z vorzubereiten, wird heutzutage mit dem sogenannten Total Trip Planning deutlich vereinfacht.
Dr. Jochen Mundlinger, Founder & Chairman routeRANK Ltd., erklärt in seinem Workshop die Anwendung und Nutzung von multimodaler Reiseplanung. Im Gespräch mit der Fernsehmoderatorin Ilka Groenewold klärt Michael Faber, Tourismuszukunft, ebenfalls am Freitag, 7. März, über den Omni-Channel-Service in Reisebüros auf. Das veränderte Mediennutzungsverhalten hat auch einen Wandel der Arbeit am Counter zur Folge. In dem Interview geht es um die Fragen, welchen Service Kunden in Zukunft erwarten und wie Reisebüros von dieser Entwicklung profitieren können.

Speziell an Reisebüros wendet sich der DRV am 8. März im eTravel Lab in Halle 6.1. Christian Wenzel, Geschäftsführer digital branding, erklärt in seinem Vortrag, welche Facetten der eigene Online-Auftritt mitbringen sollte, um Bekanntheitsgrad und Umsatz zu steigern. Wie man im Netz auch rechtlich auf der sicheren Seite ist, berichtet Prof. Dr. Hans-Josef Vogel, BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Abgeschlossen wird das DRV Reisebüro Special mit einer Do-It-Yourself-Anleitung für Social Media im Reisebüro von Kerstin Günther, Senior Training Expert, Amadeus Germany GmbH.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2014 findet von Mittwoch bis Sonntag, 5. bis 9. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 5. bis 8. März 2014. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2013 stellten 10.086 Aussteller aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern vor.


%d bloggers like this: