Posted tagged ‘Mary Amiri’

Das Finale der ITB Berlin 2017

February 8, 2017

Das Finale der ITB Berlin 2017
Exotische Klänge, Farben und Rhythmen bei der großen Abschluss-Show der weltgrößten Reisemesse – Der Eintritt ist im Besucher-Ticket für den Sonntag enthalten

Das Beste kommt zum Schluss: Besucher, Aussteller und Gäste feiern gemeinsam mit den Kulturen der Welt am Sonntag, 12. März 2017, den stimmungsvollen Ausklang der 51. ITB Berlin. Die farbenprächtige Show mit afrikanischen Tönen, karibischen Melodien, andalusischen Rhythmen und deutsch-griechischen Chorklängen verbindet die Kulturen aus aller Welt miteinander. Durch das Programm führt die preisgekrönte Event- und Fernsehmoderatorin Mary Amiri.

Botswana, das Partnerland der ITB Berlin, nimmt die Zuschauer mit auf eine faszinierende Klangreise. Nicht nur das kulturelle Erbe Botswanas ist beeindruckend. Das „bestgehütete Geheimnis im südlichen Afrika“, wie das Land genannt wird, ist ebenso bekannt für seine wilden Tiere und warmherzige Gastfreundschaft. Ein Highlight werden die Tanzdarbietungen: das fünfzehnköpfige Tanzensemble #ilovebotswana wird die Besucher unter der Leitung von Andrew Kola vom Mophato Dance Theatre in seiner 45-minütigen Show musikalisch und tänzerisch verzaubern.

Die Vielfalt und Schönheit der Dominikanischen Republik bringt der Merengue zum Ausdruck. Dieser durch die UNESCO geschützte Paartanz und die landestypische Musik verkörpern das karibische Temperament und die Herzlichkeit der Menschen wie kein zweites Kulturgut. Mit getanzter Leidenschaft und feurigem Flamenco offenbaren Tänzer und Musiker die „Seele Andalusiens“. Ebenso mitreißend sind die traditionellen Gesänge Griechenlands. Der deutsch-griechische Chor Polyphonia, unter der Leitung von Dr. Ursula Vryzaki, präsentiert auf der Bühne im Palais am Funkturm griechisches Liedgut.

Die Delphischen Spiele: eine weltweite Bühne der Künste und Kulturen
Seit 2010 organisiert die ITB Berlin gemeinsam mit der weltweit tätigen Kulturorganisation International Delphic Council (IDC) das „ITB Grand Finale“ Mit den Delphischen Spielen hat das IDC Berlin die Zwillingsschwester der Olympischen Spiele neu belebt. Wasser ist ihr Symbol, so wie das Feuer für Olympia steht. Im antiken Griechenland fanden sie fast 1000 Jahre lang statt, jeweils im Jahr vor Olympia. Seit 1997 werden die Delphischen Jugendspiele und Delphischen Spiele regelmäßig alle vier Jahre an wechselnden Orten der Welt ausgetragen. 2016 war das indische Goa Gastgeber der 5. Delphischen Jugendspiele.

Das Finale der ITB Berlin 2017 findet am Sonntag, 12. März, von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Palais am Funkturm statt. Der Eintritt ist im Messeticket am Sonntag enthalten. Weitere Informationen unter www.itb-berlin.de/de/Besucher/Privatbesucher/DasITBFinale/

Vergünstigte Tickets online, bei der BVG und der S-Bahn Berlin
Für die ITB Berlin-Publikumstage am Samstag und Sonntag, 11. und 12. März 2017, können Besucher das Tagesticket für nur 12 Euro statt 15 Euro unter www.itb-berlin.de/Besucher/Tickets/ online kaufen. Mit dem Ausdruck der Eintrittskarte kommen Privatbesucher bequem und ohne Anstehen in die Messehallen. Alternativ sind Gutscheine für die ITB Berlin an einem der vielen Automaten oder in den Kundenzentren von BVG und S-Bahn zu erwerben. Dort kostet der Gutschein für ein Tagesticket ebenfalls bis zum 12. März 12 Uhr nur 12 Euro statt 15 Euro.

 


#ITB #ITBBerlin #ITB17 #MICEnews

ITB BuchAward 2014 – Die Preisträger

January 22, 2014

ITB BuchAwards 2014 – Die Preisträger

Auszeichnungen für Jimmy Nelson, Christoph Ransmayr, Geert Mak,
Arved Fuchs, Michael Martin und Michael Iwanowski

Berlin, 20. Januar 2014 – Die Preisträger der ITB BuchAwards 2014 stehen fest. Die Länderpreise sind den Destinationen Brasilien und dem Convention & Culture Partner ITB Berlin 2014, Malaysia, gewidmet.

Die Preisträger der ITB BuchAwards 2014

Destination Brasilien
Helmuth Taubald, Nicolas Stockmann, „DuMont Reise-Handbuch Brasilien“
(DuMont Reiseverlag)

Nicolas Stockmann, Werner Rudhart, Helmuth Taubald, Jochen Österreicher, Carl D. Goerdeler, „Stefan Loose Travel Handbuch Brasilien“
(DuMont Reiseverlag)

Carl D. Goerdeler, „Kulturschock Brasilien“
(Reise Know-How Verlag)

Kai Ferreira Schmidt, „City|Trip Rio de Janeiro“
(Reise Know-How Verlag)

Regis St. Louis, Reise-Bildband „Brasilien“
(Verlag National Geographic)

Destination Malaysia
Renate Loose, Stefan Loose, Mischa Loose, Moritz Jacobi,
„Stefan Loose Travel Handbuch Malaysia, Brunei und Singapore“
(DuMont Reiseverlag)

Auszeichnungen in weiteren Kategorien:
Die besondere Reiseführer-Reihe
„Länderporträts“, 37 Titel
(Ch.Links Verlag)

Das besondere Reisebuch
Geert Mak, „Amerika!“
(Siedler Verlag)

Das literarische Reisebuch
Christoph Ransmayr, „Atlas eines ängstlichen Mannes“
(Verlag S. Fischer)

Reise-Bildband
„Deutschland. In der Mitte Europas“
(Verlag Wolfgang Kunth)

Michael Boyny, „Afrika“
(Frederking & Thaler)

Reise-Kochbuch
Michael Langoth, „Mekong Food“ (Edition Styria)
Die Reihe „Street Food“ mit „Vietman“ und „New York“ (Hädecke Verlag)

Reisebücher für Kinder
Annette Langen und Constanza Droop, „Felix, der Hase“
(Coppenrath Verlag)

80 Weltkarten zum Staunen
(Verlag Dorling Kindersley)

Abenteurer 2014
Arved Fuchs, „Polarlicht in den Segeln“
(Verlag Delius Klasing)

LifetimeAward
Verleger und Autor: Michael Iwanowski

Fotograf und Autor: Michael Martin, „In der Welt zu Hause“
(Verlag Malik/National Geographic)

Touristisches Fachbuch
Albrecht Steinecke, „Destinationsmanagement“
(UVC Lucius Verlag)

Sonderpreis des Management der ITB Berlin / Preis der Jury
Jimmy Nelson, „Before they pass away“
(teNeues)

Reise-Kalender
„ReiseWelten 2014“
(Ackermann Kunstverlag)

Preisverleihung ITB BuchAwards 2014
Freitag, 7. März 2014, 16 Uhr

Cinema im Marshall-Haus
(Messegelände Sommergarten)
Moderation: Mary Amiri

Die Jury der ITB BuchAwards 2014
Der Jury gehören neben der Vorsitzenden
Astrid Zand (ITB Berlin) an:
Eckart Baier (Redaktionsleiter Buchjournal)
Cornelia Camen (Redaktion BuchMarkt)
Armin Herb (Sprecher der Jury, Redaktionsbüro Armin Herb)
Martina Kraus (RavensBuch)
Burghard Rauschelbach (freier Berater Nachhaltiger Tourismus, GIZ)
Gerd W. Seidemann (Der Tagesspiegel)
Michael Zehender (dpa Themendienst)
Assoziierte Juroren in den Kategorien:
„Destination Brasilien“, Regine Kiepert (Schropp Land & Karte)
„Destination Brasilien“, Karl Mertes (Journalist)
„Literatur“, „Reise-Kochbuch, „LifetimeAward“,
Margrit Philipp (Büro Philipp)


%d bloggers like this: