Posted tagged ‘RSS-Feeds’

Phocuswright@ITB: Innovation trifft Zukunft

January 20, 2015

20.01.2015

Phocuswright@ITB: Innovation trifft Zukunft

Diskussionen zu Wandel in der Touristik durch neue Geschäftsmodelle – Aktuelle Studien zu Investitionspotentialen und Konsumverhalten – Eintritt nach Vorregistrierung für ITB Berlin-Besucher kostenfrei

Die Zukunft des Reisemarktes neu definieren: Bei Phocuswright@ITB treffen sich wieder außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Reise, Tourismus und Hotellerie, um zum diesjährigen Thema „Disruption’s Curve“ Ideen und innovative Lösungsvorschläge auszutauschen. Die international renommierte Veranstaltung findet dieses Jahr am 4. März von 13.00 bis 18.30 Uhr in Halle 7.1c im Auditorium Paris im Rahmen des ITB Berlin Kongress statt.

Nach einer Vorregistrierung online unter https://phocuswrightevents.secure.force.com/registration/eventforce__index?regsiteId=a2I80000000I7PC können Besucher der ITB Berlin kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

Kurze Diskussionsrunden, Interviews und Forschungsüberblicke machen Phocuswright@ITB zu einem informativen Nachmittag für Besucher. In drei „Executive Roundtables“ diskutieren Führungskräfte aus aller Welt über neue Marktteilnehmer und wie sie etablierte Geschäftsmodelle ins Straucheln bringen. Darüber hinaus geht es in weiteren Diskussionsrunden um die mächtige Wirtschaftsnation China und die Zukunft von Websites im Zuge der „Mobile-First“-Strategie.

Mit verschiedenen Studien wirft das Reise-Forschungsinstitut Phocuswright auch einen analytischen Blick auf den Tourismus heute und morgen. Chetan Kapoor, Research Analyst, Asia Pacific Phocuswright wird herausfinden,, wie Unternehmer ihr kreatives Kapital und ihre Aktivitäten in die Reiseindustrie investieren. Luke Bujarski, Director Research Phocuswright liefert eine richtungsweisende Übersicht zum europäischen Online-Reisemarkt. Marcello Gasdia, Senior Analyst Consumer Research Phocuswright zeichnet das Konsumentenverhalten von europäischen Reisenden nach.

Bei vier „Innovator Spotlights“ richtet sich die Aufmerksamkeit auf Unternehmer, die mit ihren Neuheiten und Dienstleistungen die Reiseindustrie revolutionieren möchten. Dazu zählen Führungskräfte innovativer Unternehmen wie HallSt. Inc., bd4travel GmbH, PassportCard International und Options Away. Steve Hafner, Mitgründer und CEO KAYAK, stellt sich in einem Executive Interview den Fragen zu seinen Visionen für die Zukunft der Reiseindustrie.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Abschlussrede von Tony D’Astolfo, Managing Director Phocuswright und einem Empfang, bei dem sich Besucher und Referenten miteinander austauschen können.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2015 findet von Mittwoch bis Sonntag, 4. bis 8. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 4. bis 7. März 2015. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2014 stellten 10.147 Aussteller aus 189 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 174.000 Besuchern, darunter 114.000 Fachbesuchern vor.

Treten Sie dem ITB Pressenetz auf http://www.xing.to/itb-pressenetz bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf http://www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf https://twitter.com/ITB_Berlin.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom aufhttp://newsroom.itb-berlin.de

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter http://www.itb-berlin.de im Bereich Presse/Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

 

China und Russland treiben globalen Tourismus voran

October 31, 2013

21. World Travel Monitor® Forum in Pisa:

China und Russland treiben globalen Tourismus voran
Nach 2013 auch 2014 sehr erfolgreiches Welt-Reisejahr – Zuwachs von MICE-Reisen – Rückgang bei traditionellen Geschäftsreisen – Kulturell motivierte Reisen und Strandurlaub bleiben im Trend – ITB Berlin veröffentlicht exklusiv Ergebnisse aus dem World Travel Monitor® Anfang Dezember
Pisa/Berlin, 30. Oktober 2013 – Weder Finanz- und Wirtschaftskrisen noch gesellschaftspolitische Unruhen oder gar Kriege halten die Menschen vom Reisen ab. Nach 2013 werden die Menschen auch 2014 so oft verreisen wie nie. Getragen wird das Wachstum von Menschen aus Brasilien, China und Russland, die zum ersten Mal eine Reise antreten. Rolf Freitag, Präsident des touristischen Beratungsunternehmens IPK International, sagte am Dienstag zum Auftakt des 21. World Travel Monitor® Forum von IPK in Pisa: „Das Reisen ist und bleibt zweifellos einer der globalen Mega-Trends. Schon heute verreist ein Drittel der Menschheit.“

Nach der am Dienstag veröffentlichten IPK-Trendumfragen zu den Auslandsreisen aus 20 der weltweit wichtigsten Herkunftsmärkten war das Reisejahr 2013 mit einem Zuwachs in Größe von vier Prozent erneut eines der erfolgreichsten. Allerdings verändern sich die Marktprioritäten beim Auslandsreiseaufkommen: generierten bislang Märkte mit wenig Bevölkerung und einem niedrigem Bruttoinlandsprodukt ein geringes Auslandsreisevolumen und im Gegenzug Märkte mit einer großen Bevölkerung und einem hohem BIP ein hohes Volumen, so ändern sich diese Grundfesten weiterhin. Während traditionelle Auslandsreisemärkte wie Deutschland (+2%), die USA (+1%), oder Großbritannien (+3%) ein moderates Wachstum im niedrigen einstelligen Bereich aufweisen und Märkte wie zum Beispiel Japan sogar ein Minus von zwei Prozent registrieren, verzeichnen Märkte wie China (+26%) und auch Russland (+12%) zweistellige Zuwachsraten oder Brasilien (+6%) ein hohes einstelliges Plus.

Was das weltweite Reiseverhalten angeht, entwickelte sich bei den Geschäftsreisen von Januar bis August 2013 das MICE-Segment (+6%) sehr positiv. Dagegen gingen die traditionellen Geschäftsreisen um zehn Prozent zurück. Bei der Wahl der Urlaubsarten gibt es 2013 folgenden internationalen Trend: Kulturell motivierte Reisen wie die Städtereise (+8%) und die Rundreise (+5%) liegen ebenso wie der klassische Strandurlaub (+5%) im Plus.

Das Risiko von Staatsbankrotten und ein Kollaps des weltweiten Finanzsystems besteht nach wie vor. Für die “old economies”, bedeutet dies aufgrund der wirtschaftlichen Repressionen wie höhere Steuern oder Zinsen unterhalb der Inflationsrate, den Gürtel weiterhin enger zu schnallen. In diesen Märkten wird moderates Wachstum hauptsächlich von einer höheren Reisefrequenz – das heißt mehr Reisen pro Einwohner – kommen. Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten wird das weltweite Reisevolumen aber weiterhin zunehmen und in erster Linie aus einer höheren Teilnahme am Reisegeschehen durch mehr Erstreisende in den “new economies” resultieren.

IPK kommt anhand der World Travel Monitor® Trendumfragen zu einem errechneten “World Confidence Index” von ebenfalls vier Prozent für das Jahr 2014. Auch im kommenden Jahr gibt es danach – wie im laufenden Jahr 2013 – ein solides Wachstum bei den Auslandsreisen weltweit.

An dem auf Einladung des Beratungsunternehmens IPK International initiierten und von der ITB Berlin geförderten World Travel Monitor® Forum in Pisa präsentieren alljährlich über 50 Tourismus-Experten und Wissenschaftler aus aller Welt die aktuellen Statistiken und stellen die neuesten Trends im internationalen Tourismus vor.

Weitere Ergebnisse der von IPK International durchgeführten Trendumfragen von Januar bis August 2013, bzw. die Einschätzungen von 50 Tourismusexperten aus mehr als 20 Ländern und Kerndaten des World Travel Monitor®, werden exklusiv von der ITB Berlin veröffentlicht. Die detaillierten Ergebnisse erscheinen Anfang Dezember im ITB World Travel unter http://www.itb-berlin.de. Die Jahresendergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International inklusive aktueller Ausblicke für das Jahr 2014 werden auf dem ITB Berlin Kongress von Rolf Freitag, Präsident IPK International, vorgestellt. Der World Travel Monitor® basiert auf bevölkerungsrepräsentativen Interviews von jährlich über 500.000 Menschen in mehr als 60 Reisemärkten weltweit und wird seit nunmehr 20 Jahren kontinuierlich durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zum globalen Reiseverhalten.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2014 findet von Mittwoch bis Sonntag, 5. bis 9. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 5. bis 7. März 2014. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter http://www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2013 stellten 10.086 Aussteller aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern vor.

ITB SOCIAL MEDIA
Treten Sie dem ITB Pressenetz auf http://www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf http://www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf http://www.twitter.com.
Sie finden aktuelle Informationen im Social Media Newsroom auf http://newsroom.itb-berlin.de

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter http://www.itb-berlin.de im Bereich „Presse-Service“/Pressemitteilungen. Nutzen Sie auch unseren Service und abonnieren Sie dort die RSS-Feeds.

Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen der ITB Berlin wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an presse-itb@messe-berlin.de.


%d bloggers like this: