Posted tagged ‘Senior Lecturer’

Think Tank der Touristik mit CSR-Themen

February 25, 2013

ITB Berlin Kongress setzt auf CSR

ITB Berlin Kongress informiert beim CSR Day einen ganzen Tag über Strategien und Best-Practice-Beispiele des nachhaltigen Tourismus – Themen sind: Klimawandel, Gleichstellung von Frau und Mann und der erfolgreiche Vertrieb von nachhaltigen Tourismusprodukten – Eintritt zum ITB Berlin Kongress für Fachbesucher kostenlos

Berlin, 11. Februar 2013 – CSR wird beim ITB Berlin Kongress großgeschrieben: Der führende Think Tank der internationalen Reisebranche widmet sich wieder mit einem eigenen CSR Day am 7. März 2013 aktuellen Strategien, Best-Practice-Beispielen und Marktpotentialen eines nachhaltigen Tourismus. Dabei geht es zum Beispiel um Begegnungen bei Urlaubsreisen, Konflikte um die lebensnotwendige Ressource Wasser und den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung. Praxisnahe Experten und renommierte Wissenschaftler diskutieren und informieren auf dem ITB Berlin Kongress über aktuelle Entwicklungen rund um Corporate Social Responsibility. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher bereits im Ticket inbegriffen.

Dr. Martin Buck, Direktor Kompetenzcenter Travel & Logistics Messe Berlin, kommentiert: „Wir räumen dem nachhaltigen Tourismus mit dem CSR Day auf dem ITB Berlin Kongress bereits seit vier Jahren eine große Bühne ein. So tragen wir der zunehmenden Bedeutung von Corporate Social Responsibility Rechnung. Die Bandbreite an Themen zeigt, dass CSR längst nicht mehr zu den Nischensegmenten gehört, sondern ein integraler Bestandteil der modernen Unternehmensphilosophie in der internationalen Reisebranche ist.“

Think Tank der Touristik mit CSR-Themen
Den Anfang macht am 7. März 2013 Dr. Kelly S. Bricker, University of Utah, Chair of the Global Sustainable Tourism Council GSTC and Chair of The International Ecotourism Society TIES, mit einer Keynote zum Thema „Nachhaltiger Tourismus und die ‘Millenium Development Goals’.” Anschließend wird es um Geschlechtergleichstellung und Frauen in Führungspositionen gehen. Darüber hinaus wird der Frage nachgegangen, ob und wie sich das Produktangebot in der Touristik ändert, wenn Frauen Strategieentscheidungen treffen. Das diesjährige Studiosus-Gespräch behandelt das Thema „Begegnungen auf Urlaubsreisen.“ In der Diskussionsrunde geht es unter anderem um die Erwartungshaltungen von Urlaubern und Einheimischen und wie sie möglichst sozial verantwortlich in Einklang gebracht werden können. Auf dem Podium sprechen zu dem Thema der Reiseblogger Johannes Klaus, Gopinath Parayil, Founder The Blue Yonder India, Peter Strub, Managing Director Studiosus sowie Dr. Dietlind von Laßberg, Stellvertretende Vorsitzende Studienkreis für Tourismus und Entwicklung e.V.. Die Verknappung der lebensnotwendigen Ressource Wasser und die daraus resultierenden Konflikte zwischen Touristen und Einheimischen ist Thema eines Vortrags der renommierten Wissenschaftlerin Dr. Stroma Cole, Senior Lecturer, Geography and Environmental Management, University of the West of England.

Als Best-Practice-Beispiel einer zertifizierten nachhaltigen Destination präsentiert sich das deutsche Bundesland Baden-Württemberg. Wie das System der Zertifizierung aussieht und ob es sich auch auf andere Bundesländer übertragen lässt, erklären Wolfgang Baur, Leiter der Abteilung Naturschutz und Tourismus, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Baden-Württemberg und Angela Giraldo, Geschäftsführerin, KATE – Kontaktstelle für Umwelt & Entwicklung. Um den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung geht es bei der Diskussionsrunde „The Code of Conduct for Child Protection: Herausforderungen und Implementierungshürden“ mit den Referenten Inge Huijbrechts, Director Responsible Business, Rezidor Hotel Group, Matthias Leisinger, Chair of the Board of Directors, The Code, Head of Corporate Responsibility, Kuoni Travel Ltd., Bo Viktor Nylund, Senior Advisor CSR, PFP, UNICEF und Jennifer Seif, Local Code Representative Südafrika, Executive Director, Fair Trade in Tourism South Africa (FTTSA). Die ITB Berlin hat den Code of Conduct unterschrieben und setzt sich weltweit für dessen Umsetzung ein.

Wie Markenkommunikation gestaltet sein muss, damit sich nachhaltige Produkte erfolgreicher verkaufen, erklärt Dr. Roger Wehrli, Dozent und Forschungsleiter, Institut für Tourismuswirtschaft, Hochschule Luzern, der die Studienergebnisse einer internationalen empirischen Erhebung erstmals auf der ITB Berlin vorstellt.

Auch die ITB Destination Days greifen CSR-Themen auf. So findet am 8. März 2013 das Keynote-Panel „Barrierefreier Tourismus für alle: Qualitäts- und Erfolgsparameter für die Wettbewerbsfähigkeit von Destinationen“ statt. Am gleichen Tag steht auch das neue Fünf-Länder-Projekt Kaza im Süden Afrikas auf dem Programm, das als Leuchtturmprojekt der Entwicklungszusammenarbeit gilt. In einem der weltweit größten Naturschutzprojekte werden Nachhaltigkeitsziele, wirtschaftliche Entwicklungsziele und Friedensziele durch den Tourismus erreicht. Minister aus Angola, Botswana, Namibia, Zambia und Zimbabwe werden über das wegweisende Projekt berichten. Moderiert wird die Podiumsveranstaltung von Bärbel Schäfer, der bekannten Fernsehmoderatorin.

Im Rahmen des ITB Berlin Kongresses wird außerdem die feierliche Überreichung des Deutschen Commitments zur finanziellen Förderung des Leuchtturmprojekts KAZA im Beisein von Hans-Jürgen Beerfeltz, Staatssekretär Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Bundesrepublik Deutschland, und den Gästen aus Afrika vorgenommen. In einer anschließenden Diskussionsrunde geht es um die KAZA-Initiative mit Futouris. Die deutsche Tourismuswirtschaft engagiert sich in der nachhaltigen Förderung des Tourismus in der Futouris-Initiative. Wie Strategien und Maßnahmen zum Afrika-Tourismus von Futouris und der Privatwirtschaft aussehen und welche Herausforderungen bestehen diskutieren Hans-Jürgen Beerfeltz sowie Prof. Dr. Ines Carstensen, Managing Director, Futouris, Jens Hulvershorn, Direktor Marketing & Sales, Gebeco, Victor Siamudaala, Executive Director, Kaza-Sekretariat und Thomas Wollenzien, Direktor für das zentrale und südliche Afrika, KfW Bankengruppe. Danach wird das Memorandum of Understanding zur Umsetzung der Kaza-Initiative im Beisein des Kaza-Sekretariats und Futouris feierlich unterzeichnet.

Dass Luxus und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sein müssen, zeigt das Hizir-Baumhaus-Camp in der Türkei, das von Ahmet Yazman, Gründungsmitglied & Leiter, Sarikiz Gida Turizm ve Danismanlik Tic. Ltd. Sti. vorgestellt wird. Einen Ausblick auf die Green Star Initiative in Ägypten gibt der ägyptische Tourismusminister Hon. Hisham Zaazou. Wie nachhaltiger Tourismus gemessen und gesteuert werden kann, hat die UNEP (United Nations Environment Programme) untersucht und einen Kriterienkatalog, Maßnahmenkonzept und Monitoringsystem entwickelt, das im Rahmen der ITB Workshops am 8. März 2013 vorgestellt wird.

Mehr über den CSR Day auf dem ITB Berlin Kongress erfahren Interessierte unter www.itb-kongress.de/programm.

EIBTM LAUNCHES HYBRID EVENT

November 21, 2012

EIBTM LAUNCHES HYBRID EVENT

Live sessions streamed across the globe
IBTM Knowledge Virtual Centre will provide education on demand following shows

EIBTM (http://www.eibtm.com), the leading global event for the meetings and event industry, is set to launch its first Hybrid Conference at the show this year. The virtual conference will stream five key education sessions on Wednesday the 28th November from 9am (CET) as they happen live at EIBTM, allowing virtual delegates to join over 150 physical attendees for a dedicated interactive experience.

In addition to the live-streamed education sessions, The Hybrid Conference will also feature a virtual exhibition hall, resource centre and networking lounge.
Participants joining the live streamed keynote and interactive panel discussions will be able to ask questions live to the conference hall via a virtual MC, network real time with other participants within the communications centre and earn CEU credits for each seminar they attend.

The virtual event centre will be available to access for 12 months following the show. Participants will be able to view sessions on-demand, network with other participants and gain access to various white papers, which have been produced through research in association with EIBTM. In addition, content from the other IBTM events – AIME, GIBTM, CIBTM, AIBTM and BTM will all be available in the centre after each show.

The Hybrid Event will commence with a session delivered by Doug Keeley, CEO & Chief Storyteller, The Mark of a Leader, (9:00am EST). Keeley will use live storytellers and powerful videos, referring to case studies including Cirque du Soleil, Dabbawala, Zappos and the Shackleton’s Endurance to inspire meetings industry professionals and demonstrate that new strategies and innovative plans are needed, in times of great uncertainty and change.

At 11:00am (EST), Sally Greenhill, Managing Director, The Right Solution and Rob Davidson, Senior Lecturer – Event Management, Greenwich University will combine forces in the The IBTM Research findings: A discussion. This dynamic session will take the existing global research findings one step further by providing a summary and interactive discussion platform of the industry-wide research.

The Hybrid Event will also include a session dedicated to Making Digital Events Happen at 1:45pm (EST). This session will commence with an outline of key building blocks essential for hybrid events, Presented by Paul Cook, Managing Director, Planet Planit. The session will then provide an interactive forum for both the physical and remote participants discussing what creates comfort at a hybrid event.

The last segment of this session will include an ‘on the couch’ question session facilitated by Paul Cook, Ruud Janssen, Founder, The New Objective Collective (TNOC) and Mike Clanton, Head of Global Corporate Event Solutions, My Meeting Professional (MMP) as they share some of their observations and experiences of what happens next with developing digital content, how to make the most of it and where your social media/communications strategy needs to go next.

To view the full programme or register for the EIBTM Hybrid Conference please visit http://engage.vevent.com/rt/re~ibtm or go to the EIBTM website http://www.eibtm.com. Participants can log in to the event from 8:30am (CET) on November 28, 2012.


%d bloggers like this: