Posted tagged ‘Berlin’

Berlin plant Konferenz Q Berlin Questions

August 8, 2017

Berlin plant Konferenz Q Berlin Questions
• Rund 400 internationale Gäste am 19. und 20. Oktober im Schiller Theater erwartet
• Diskutiert werden zentrale Fragen zu Arbeit, Governance, kultureller Identität, sozialer Gerechtigkeit und Urbanisierung
• Intensive Verankerung in der Stadt: Konferenz macht Berlin zum Schauplatz

Berlin, 8. August 2017 – visitBerlin ist Initiator einer neuartigen Konferenz, die interessierten Teilnehmern in einer komplexen Welt Orientierung bieten will. Diskutiert werden die wesentlichen Herausforderungen in den Bereichen Arbeit, Governance, kulturelle Identität, soziale Gerechtigkeit und Urbanisierung. Zur Premiere von Q Berlin Questions in diesem Jahr werden rund 400 internationale Gäste in Berlin erwartet. Am zweiten Tag öffnet sich die Konferenz im sogenannten Marathon für bis zu 1.000 Berlinerinnen und Berliner.

Auf der Konferenz, die vom 19. bis 20. Oktober 2017 im Schiller Theater stattfindet, werden die Teilnehmer in Beiträgen, Talks, Diskussionen, Aktionen und Performances fünf Bereiche des weltweiten Wandels diskutieren.

„Die Q Berlin Questions ist keine wissenschaftliche Fachkonferenz, sondern sie diskutiert wesentliche Fragen der heutigen Welt allgemeinverständlich“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Das Ziel der Q ist Orientierung.“

Impulse zu den Themenbereichen geben mehr als zwanzig internationale Top-Speaker. Mit ihren Erfahrungen und Ideen bieten sie einen neuen Blick auf die globalen Fragen der Gegenwart. Zu ihnen zählen der niederländische Stararchitekt Rem Koolhaas oder die chinesische Multimedia-Künstlerin Cao Fei, aber auch die Politikerin Hlomela Bucwa, jüngstes Mitglieder der Democratic Alliance in Südafrika.

Das Schiller Theater wird eigens für die Q von der indischen Architektin und Dozentin der Technischen Universität Berlin, Anupama Kundoo, gestaltet.

Verankerung in der Stadt
Das Besondere an Q: Die Konferenz bezieht die gesamte Stadt mit ein und macht Berlin zum Schauplatz. Q wird aktuelle Fragen auch aus Sicht des Gastgebers Berlin ausleuchten. Vor-Ort-Recherchen in Berlin sind daher Bestandteil des Konferenzprogramms. Die Teilnehmer sollen auf diese Weise die Herausforderungen und Chancen Berlins erleben, die beispielhaft sind für viele andere Metropolen.

So treffen die Konferenzteilnehmer bei privaten Abendessen auf Berliner Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft. Exkursionen in die Kieze der Stadt knüpfen thematisch an Q Berlin Questions an. Zudem eröffnet ein sogenannter Marathon die Möglichkeit für Berlinerinnen und Berliner, an der Konferenz teilzunehmen und sie aktiv mitzugestalten.

Berlins Markenprofil im Kongress-Segment weiter schärfen
Die internationale Konferenz Q Berlin Questions ist eine Veranstaltung im Auftrag der Stadt Berlin. Mit Q soll die deutsche Hauptstadt im internationalen Kongress-Business noch stärker als Ort der Toleranz und des offenen Diskurses über die wichtigen Fragen der Gegenwart und ihre Folgen positioniert werden. Q soll Berlins Rolle als Austragungsort für innovative Konferenzen stärken.

Q Berlin Questions wurde von visitBerlin initiiert. Ein Kuratoren-Team unter Beratung von Michael Schindhelm gestaltet die Inhalte der Konferenz. Organisator ist die Curages Conference Management GmbH aus Berlin, die bereits vielfältige Erfahrungen im Bereich der TED-Konferenzen sammeln konnte.

Über visitBerlin
„Die Welt für Berlin begeistern.“ Mit dieser Mission wirbt die Berlin Tourismus & Kongress GmbH, die unter der Marke visitBerlin agiert, seit 1993 weltweit für die deutsche Hauptstadt als Tourismus- und Kongressmetropole. Berlin ist so gut besucht wie nie zuvor. Im Jahr 2016 übernachteten rund 13 Millionen Gäste über 31 Millionen Mal in der Stadt. Auch als Kongressdestination ist Berlin sehr gefragt: Die deutsche Hauptstadt positioniert sich seit mehr als zehn Jahren unter den Top 5 im Ranking der internationalen Verbändekongresse. Als Reiseveranstalter bietet das privatwirtschaftliche Unternehmen Hotelübernachtungen an und ist Herausgeber des offiziellen Touristentickets, der Berlin WelcomeCard. visitBerlin betreibt die Berlin Tourist Infos und das Berlin Service Center, das unter 030-25 00 25 erreichbar ist. Auf visitBerlin.de, Berlins offiziellem Reiseportal, finden Berlin-Besucher alle Informationen rund um ihre Reise nach Berlin. Mehr über visitBerlin unter about.visitBerlin.de.

Advertisements

BESTCITIES UNVEIL AMBITIOUS PLANS FOR 2017 TOKYO GLOBAL FORUM

May 23, 2017

BESTCITIES UNVEIL AMBITIOUS PLANS FOR 2017 TOKYO GLOBAL FORUM

BestCities Global Alliance is set to champion inclusivity and multi-culturalism within the business tourism industry in 2017 and beyond, following the announcement Building Global Connections Across Cultures will be the core theme underlying this year’s BestCities Global Forum, taking place in Tokyo 4-7 December 2017.

Building on the 100% delegate success ratings in Dubai 2016, the second BestCities Global Forum will be hosted in partnership with the Tokyo Convention & Visitors Bureau (TCVB). The impressive programme of education, insight and networking, is already shaping up to be this year’s must-attend event for senior international association meeting planners, looking to increase the positive impact of their meetings.

The Global Forum offers an intimate, yet stimulating learning environment for international association event organisers, to gain a deeper understanding, not only of ways to collaborate more effectively, but how to build professional relationships across cultures and develop effective leadership skills in a global context.

With over 25 years of experience, Sean Blair, owner of ProMeet will facilitate the diverse Forum programme, which includes thought-provoking education sessions, engaging practical workshops, relevant case studies and interactive breakouts challenges, designed to unlock the collective knowledge within the room. Influential speakers will include “accidental executive” and former CEO of Tourism Vancouver Rick Antonson and global leadership and cultural intelligence expert, Miriam van der Horst, owner of Learning 360.

While the majority of the sessions take place in the luxurious Hotel Chinzanso Tokyo, nestled within a vast 19th Century Japanese Garden, host TCVB is also planning a rich and diverse programme to immerse participants in Japan’s heritage and culture, while revealing powerful insights into the city and its institutions. With preparations quickly progressing towards 2020 Tokyo Olympic and Paralympic Games, Prof. Hiroo Ichikawa Executive Director of The Mori Memorial Foundation, will also be discussing the strengths and opportunities of Tokyo in the next decade.

Delegates will also have the opportunity to establish relationships with peers and grow global networks, with events such as the Ambassador Dinner, bringing delegates together with influential local ambassadors and key contacts.

A perfect example of collaboration across cultures, the Global Forum also allows delegates to gain an in-depth knowledge of 12 top class meeting destinations under one roof, with City Café meetings and social networking with all 12 of BestCities’ partners: Berlin, Bogotá, Cape Town, Copenhagen, Dubai, Edinburgh, Houston, Madrid, Melbourne, Singapore, Tokyo and Vancouver.

BestCities Board Chair, Jonas Wilstrup from Wonderful Copenhagen said:
“Building global connections across cultures is at the very heart of BestCities ethos and long-term success. We are 12 partners that recognise the collective strength of working together, adding value not only for our individual cities, but our clients too. This year’s Global Forum will be addressing both the challenges and opportunities when dealing with international stakeholders, providing informed practical advice and peer-to-peer learning in a way, that will genuinely help and support senior association executives to take their future meetings to the next level.”

Kazuko Toda, Director from Tokyo Convention & Visitors Bureau said:
“Tokyo is delighted to host the BestCities Global Forum in Tokyo this December. Through hosting the Forum, we would like our clients to find out what Tokyo has to offer as a meetings destination, and not only a tourism destination. Also, through the learnings of the Forum, we hope to motivate and give confidence to clients who have not had the opportunity to hold their event in Tokyo or any of the new BestCities destinations to consider us for their next meeting. “

The inaugural BestCities Global Forum in Dubai, December 2016, was celebrated as an overwhelming success, with 100% of delegates surveyed reporting the Forum fulfilled their main objectives for attending and would recommend it to their international association meeting planners.

Speaking about the outcomes of the 2016 Global Forum in Dubai, Andry Vleeming, Chairman of World Congress on Low Back and Pelvic Girdle Pain said:

“I came with an open mind and was rewarded with four days of networking with talented colleagues sharing interests and expertise.  It has helped change the way I think about our future conferences – the need to move into the future more quickly, which is more critical today than it was in the past.”

Registration for the BestCities Global Forum Tokyo is now open. Free to attend, with round-trip flights, accommodation and meals for all attending qualified international association executives covered by BestCities.

For more information on BestCities and its upcoming events including the BestCities Global Forum in Tokyo (4-7 December 2017) visit http://www.bestcities.net  @BestCitiesGA

 


#BestCities #Tokyo #MICEnews #MICEIndustry #BestCitiesGlobalForum

MADRID ACCEPTED AS THE NEXT OFFICIAL PARTNER OF LEADING GLOBAL ALLIANCE

May 18, 2017

MADRID ACCEPTED AS THE NEXT OFFICIAL PARTNER OF LEADING GLOBAL ALLIANCE
BestCities welcomes the leading convention bureau on board

Madrid Convention Bureau (MCB) was today (16 MAY) officially confirmed as the twelfth partner of BestCities Global Alliance. The new signing will bring a truly dynamic international congress city and convention bureau to the alliance that now holds 12 members.

With more than three decades of experience, Madrid has played host in the last years to some of the world’s leading events including the World Petroleum Congress, the World Air Traffic Management Congress and The Congress of the International Dental Federation. With more than 14,000 meetings and events per year serving to more than 1 million delegates, MCB is already paving the way for global standards in the sector.

Adding value to MCB’s offering and shaping its future growth, BestCities will work with MCB to support future innovations and refine its legacy development, such as creating impactful city events for its future association meetings.

As the first BestCities destination within the Mediterranean, MCB will help the alliance establish stronger ties and a more pronounced presence within the area.  Very much in line with BestCities practice, MCB is committed to constantly evolving and reviewing its standards and undergoes an annual audit associated with ‘Q de Calidad Turistica’ – a quality certification for tourism services in Spain. Since 2012 MCB has passed the audit with flying colours, cementing its dedication to continually improving standards in its workings.

Madrid has been committed to improving its sustainability with various programmes aimed to target this issue including City Hospitality Desks which help to control the wastage of unused city brochures through a dedicated delegates desk at conventions. This has grown massively with 11 meetings serving over 18,000 delegates supported this way in 2016. Ambassador programmes are also a key investment for the MCB with its own platform that identifies individuals within areas including non-for profit, NGO’s and universities that have helped secure meetings in Madrid.

The BestCities partnership will support the MCB in acquiring knowledge in legacy development and position Madrid as innovative leaders in this field, alongside the other BestCities’ partners: Berlin, Bogotá, Cape Town, Copenhagen, Dubai, Edinburgh, Houston, Melbourne, Singapore, Tokyo and Vancouver.

The MCB is the first destination to go through BestCities’ revised quality management system (QMS). With admission into the Alliance a guarantee to clients that the vital commitments to excellence such as venue capacity, international accessibility and infrastructure framework are a given, the new QMS further extends BestCities offering beyond the key convention elements a city must possess to host world class events. With a focus on advancing the purpose of meetings through vital areas including sustainability, accessibility and legacy development, it adds a further dimension and unique strength to its partner cities’ offering.

BestCities Board Chair, Jonas Wilstrup from Wonderful Copenhagen commented on the new signing:

“Madrid is a world class destination for conferences and events and we’re ecstatic to be welcoming them onto the BestCities Global Alliance. Madrid’s successful submission truly cements BestCities dedication to setting industry standards which we hope to help build with them over the next few years.

“Our dedication is to providing customers with seamless, worry-free services across a global network of cities. As our twelfth member, Madrid will enable us to continue to build the long-term loyalty by adding value through contributing to the cause of meetings. We’re excited to be able to offer our expertise particularly within this area.”

David Noack, Director of Madrid Convention Bureau said:

“MCB trust that becoming a member of BestCities will enrich our knowledge as a convention bureau by embracing their ethos for commitment to excellence. In short, our aim is to guarantee that each congress held in Madrid will be a unique and successful experience made possible through the close working of our organisations.”

For more information on BestCities and its upcoming events including the BestCities Global Forum in Tokyo (4-7 December 2017) visit www.bestcities.net  @BestCitiesGA


#BestCities #GlobalForum #MCB #MICEnews #MICEmedia

Down Mall – Das Event der Extra-Klasse in MyZeil Frankfurt

January 16, 2017

Down Mall – Das Event der Extra-Klasse “
Spektakuläre Bike und Freestyle-Show am 28.01.2017 im Shoppingcenter MyZeil“

Frankfurt, 16. Januar 2017 – Nach dem enormen Erfolg im vergangenen Jahr gastiert die spektakuläre Bike- und Freestyle-Show erneut im Shoppingcenter MyZeil. 
Am Samstag, den 28.01.2017, ab 11.30 Uhr verwandelt sich für ca. 35 Spitzen-Sportler aus aller Welt das MyZeil zur Rennstrecke und wird zum Spielplatz für BMX-Freaks und Mountainbiker!

Waghalsige Tricks, Action und schnellste Zeiten! Adrenalin pur! Das ist Down Mall – das Event der Extraklasse!

Professionelle BMX-Fahrer und Mountain-Biker starten in zwei Disziplinen und springen vom 5. Obergeschoss ins 4. Obergeschoss, um anschließend im atemberaubenden Tempo über die Mall und Rolltreppen bis in das Erdgeschoss zu fahren und zu springen. Dabei werden die Rolltreppen für erstklassige Loopings und Speed-Passagen genutzt. In der ersten Disziplin geht es um Schnelligkeit, in der zweiten um Punkte, die anhand von Sprüngen vergeben werden. Gewertet werden beste Tricks und schnellste Zeiten. Die Fahrer sind alle Profis und fahren in der Saison unter anderem bei RedBull-Events und anderen Meisterschaften.

Das Event Down Mall gastierte bereits in mehreren Städten- in Hannover, Berlin, Budapest, Bratislava, Prag, und ist jetzt wiederholt im Rhein Main Gebiet unterwegs.

 

#DownMall #BMX #MyZeil #Frankfurt

BESTCITIES GETS READY TO WELCOME MADRID TO GLOBAL ALLIANCE

January 11, 2017

BESTCITIES GETS READY TO WELCOME MADRID TO GLOBAL ALLIANCE

BestCities Global Alliance is cementing its reputation as the world’s leading convention tourism destination partnership, with the announcement that Madrid is set to become its twelfth member in 2017.

Revealed today (10 January) at PCMA’s Convening Leaders conference in Austin, Texas, the Spanish capital’s Madrid Convention Bureau (MCB) has been accepted as the newest member of the alliance, which also includes Berlin, Bogotá, Cape Town, Copenhagen, Dubai, Edinburgh, Houston, Melbourne, Singapore, Tokyo and Vancouver.

MCB is expected to become a full partner in spring 2017, following a comprehensive internal review to ensure the city surpasses the highest quality commitments required of all BestCities partners.

BestCities Board Chair, Jonas Wilstrup, Convention Director of Wonderful Copenhagen Convention Bureau said: “Madrid is one of most established and vibrant international conference destinations in the world and we are proud to welcome them into our alliance. The combination of the exceptional work by MCB, supported by the city’s premiere meeting venues, modern infrastructure and rich cultural offering, make it the ideal candidate to join the BestCities family.

Achieving and maintaining a standard of excellence that surpasses our clients’ expectations is at the heart of BestCities offering. Madrid’s preliminary membership not only further strengthens the alliance and its profile in Europe, but will help BestCities build on its ambitions and commitment to help clients create lasting legacies for their organisations and events.

With Madrid ranked fifth in the world by the ICCA International Congress rankings and voted “2016 Best MICE Destination” at the 2016 IBTA Business Travel Awards, MCB is one of the world’s most experienced and successful convention bureaus.  During the last year, the city hosted 14,283 meetings, welcoming over 1 million delegates.

A popular destination for international association meetings, high profile events coming to Madrid in 2017 include the Annual European Congress of Rheumatology ESMO 2017, the European Congress of Medical Oncology EULAR 2017 and the 54th. European Renal Association and European Dialysis and Transplant Association congress.

David Noack Pérez, Director of Madrid Convention Bureau said: “Madrid is a lively and friendly city where everyone feels at home; at the same time, it offers a safe and comfortable setting where taking time out and doing business are equally enjoyable. Its rich artistic and natural heritage, cutting-edge transport network, quality accommodation, fine cuisine and the passion locals show when enjoying our city’s day and night life make Madrid one of the most attractive cities.

MCB is confident on the fact that becoming a member of BestCities will not only enrich our knowledge as a CB but also that Madrid can for sure enrich the excellent offer for holding events that BestCities represents. Our aim, in short, is to guarantee that in Madrid, each congress held will be a unique and successful experience and this association will contribute on it.

MCBs’ preliminary BestCities membership follows in the footsteps of Greater Bogotá Convention Bureau, who became a full BestCities partner in April last year, the first Latin American bureau to join the high profile alliance.

For more information on BestCities and its upcoming events visit www.bestcities.net  @BestCitiesGA

Follow us on Facebook:
https://www.facebook.com/MICEmedia.online/

Turkish Airlines bringt Batman vs. Superman: Dawn of Justice ab 24. März nach Deutschland

March 22, 2016

Nach Weltpremiere in New York – Turkish Airlines bringt Batman vs. Superman: Dawn of Justice ab 24. März nach Deutschland

Istanbul/Köln 21. März 2016 – Turkish Airlines, offizieller Airline-Partner von Warner Bros. Pictures’ Batman vs. Superman: Dawn of Justice, präsentierte am 20. März 2016 die Weltpremiere des Actionfilms in der Radio City Music Hall in New York. Am 24. März läuft der Blockbuster auch in den deutschen Kinos an. 

Neben den beiden Hauptdarstellern Ben Affleck (Batman) und Henry Cavill (Superman), waren auch Regisseur Zack Snyder sowie weitere hochkarätige Mitglieder des Casts wie Amy Adams, Jesse Eisenberg, Diane Lane, Laurence Fishburne, Jeremy Irons, Holly Hunter, Gal Gadot, Callan Mulvey und Tao Okamoto zu Gast.

Die Premiere ist Teil der Partnerschaft von Warner Bros. Pictures und Turkish Airlines, die im Januar 2016 erstmals verkündet wurde. Eine zentrale Szene des Actionfilms spielt an Bord einer Boeing 777-300 von Turkish Airlines. Die beiden Filmstars Ben Affleck (Batman) und Jesse Eisenberg (Lex Luthor) präsentieren zudem im Rahmen zweier TV-Spots die neuen Turkish Airlines „Destinationen“ Gotham City und Metropolis.

Jüngst haben wir es geschafft, dank einzigartiger Erlebnisse und Aktionen an Bord von Turkish Airlines, den Film lebendig werden zu lassen. Wir sind stolz, gemeinsam mit Fans aus der ganzen Welt, Teil der Filmpremiere zu sein. Wir freuen uns, eine weitere Premiere verkünden zu können: Batman vs. Superman wird für unsere Passagiere im Rahmen unseres Unterhaltungsangebots ab sofort an Bord zu sehen sein“, so M. Ilker Aycı, Vorstandsvorsitzender von Turkish Airlines.

Die Filmerfahrung wird für Fans mithilfe der folgenden Aktivitäten an Bord von Turkish Airlines erweitert:

•    Exklusive Batman vs. Superman: Dawn of Justice Sonderlackierung einer Boeing 777-300 von Turkish Airlines
•    Exklusive Amenity Kits für Erwachsene, inkl. Augenmasken und Sandalen als Limited Edition
•    Exklusive Amenity Kits für Kinder, inkl. Kopfhörer, Sandalen und einer Uhr als Limited Edition
•    Exklusive Bordmenüs sowie spezielle Cookies und Cupcakes
•    Einen Time Out Reiseführer mit den Themenschwerpunkten Gotham City und Metropolis gibt es für Kinobesucher und Passagiere oder an
ausgewählten Standorten
•    Die Miles&Smiles Vielfliegerprogramm-Karte als Batman vs. Superman Special Edition.

Fans können sich außerdem mithilfe der Hashtags #flygotham und #flymetropolis an den Online-Diskussionen rund um den Blockbuster beteiligen.

Über Turkish Airlines:
Turkish Airlines fliegt weltweit mehr als 280 Destinationen in über 110 Ländern mit einer Flotte von 302 Flugzeugen an. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 380 Mal wöchentlich ab Berlin, Bremen, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe/Baden-Baden, Köln, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München und Münster/Osnabrück in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien.

Turkish Airlines ist eine der am dynamischsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt und für ihre hervorragende Qualität vielfach ausgezeichnet. 2015 wurde sie zum fünften Mal in Folge zur „Best Airline in Europe“ gewählt sowie zum sechsten Mal zur „Best Airline in Southern Europe“. Gleichzeitig wurde sie gekürt mit den Preisen „World’s Best Business Class Airline Lounge“ und „World’s Best Business Class Lounge Dining“. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance. Weitere Informationen unter www.turkishairlines.de

ITB Berlin und IPK International

September 29, 2015

ITB Berlin und IPK International: Trend zu Städtereisen ungebremst

Städte-Urlaube in Europa sind doppelt so schnell gewachsen wie der Gesamtmarkt für Auslands-Urlaube – Die Top-Ziele sind Paris, London und Berlin – ITB Berlin und IPK International analysieren, warum es immer mehr Touristen in Europas Metropolen zieht

Paris, London, Berlin: Städtereisen sind eines der Boom-Segmente des letzten Jahrzehnts. Weltweit gesehen ist in den vergangenen Jahren keine andere Auslands-Urlaubsart so schnell gewachsen. Was für den Trend am globalen Reisemarkt gilt, trifft auch auf die Auslands-Städte-Urlaube der Europäer zu. Zu diesem Ergebnis kommt eine Sonderauswertung des World Travel Monitors® von IPK International, die im Auftrag der ITB Berlin durchgeführt wurde.

Die Zahlen sind eindeutig: 2014 haben die Europäer fast 70 Millionen Städte-Urlaube im Ausland verbracht und rund 400 Millionen Übernachtungen gebucht. Im Vergleich zu 2007 nahmen die Auslands-Städtereisen der Europäer um 60 Prozent insgesamt, beziehungsweise um sieben Prozent pro Jahr zu. Damit ist der Markt in diesem Segment in Europa doppelt so schnell gewachsen wie der Gesamtmarkt für Auslands-Urlaube. Deutlich überwiegen klassische Städtereisen mit einem Anteil von knapp drei Viertel, während ein Viertel davon mit Verwandtenbesuchen kombiniert werden und nur ein Prozent geschäftliche Incentive-Urlaube sind.

Beliebtestes Reiseland für Auslands-Städtereisen der Europäer ist Deutschland. Mit fast 10 Millionen Gästen im Jahr 2014 hat Deutschland mit einem rasanten Wachstum von 94 Prozent insgesamt und zehn Prozent pro Jahr die vormals führenden Destinationen Frankreich und Großbritannien überholt. Ein wichtiger Impulsgeber für die Steigerung könnten zum Beispiel die attraktiven Fernsehberichte von der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gewesen sein. Des Weiteren stehen auf der Beliebtheitsskala für Auslands-Städtereisen Italien und Spanien ganz oben. Positiv ist die Entwicklung des Reiseziels Österreich (Rang sechs) mit einer Verdoppelung der Besucherzahl seit 2007.

Paris und London spielen in der Champions-League des Städtetourismus. Sie sind mit großem Abstand die beliebtesten Urlaubsziele der Europäer. Ebenso hat Berlin (Rang drei) mit anhaltendem und überdurchschnittlich starkem Wachstum viele europäische Top-Ziele hinter sich gelassen. Auf Rang vier bis zehn rangieren Barcelona, Prag, Amsterdam, Wien, Rom, München und New York.

Städtereisen haben ganzjährig Hochsaison. Im Vergleich zum Jahr 2007, in dem zwei Drittel aller Städtereisen in den Sommermonaten unternommen wurden, finden mittlerweile 52 Prozent im Sommer- und 48 Prozent im Winterhalbjahr statt. Beliebteste Reisemonate sind in absteigender Reihenfolge August knapp vor Mai, April und Dezember.

Städte-Urlauber reisen noch kürzer und sind zahlungskräftig
Kurzreisen sind im Trend. Ein Großteil der Kurzurlaube führt in die Städte. Seit 2007 nimmt die mittlere Dauer eines Auslands-Städtereise konstant ab. Der Anteil der Kurzurlaube von ein bis drei Nächten beträgt gut 40 Prozent und nimmt kontinuierlich zu. Die Steigerung ist fast doppelt so hoch wie jene für längere Städtereisen.

Private Unterkünfte sind populäre Alternativen zum Hotel. Trotz steigender Buchungszahlen geht der Marktanteil der Hotels in Summe aller Unterkünfte seit Jahren zurück. Zwar buchen zwei Drittel der Städte-Urlauber Hotelunterkünfte. Aber Onlineportale mit lokalen Gastgebern, wie Airbnb oder Wimdu erleben einen wahren Boom und sind die neuen Wachstumstreiber. Innerhalb des Segments Hotellerie gilt: Je höher die Kategorie, desto höher ist das Wachstum. Dagegen nimmt das Budgetsegment leicht ab.

Immer noch sind Städtereisen hauptsächlich eine Sache der wohlhabenden Europäer. So gehören laut Befragung vier Fünftel der Urlauber der gehobenen Einkommens- und Bildungsschicht an. Pro Städtetrip ins Ausland lagen 2014 die Ausgaben im Durchschnitt pro Person bei etwas mehr als 700 Euro und bei rund 130 Euro pro Nacht. In diesen Ausgaben sind sämtliche Kosten inklusive Transport etc. enthalten.

Dr. Martin Buck, Geschäftsbereichsleiter der Messe Berlin, kommentiert: „Sowohl deutsche als auch ausländische Metropolen haben in den vergangenen Jahren enorm an Attraktivität gewonnen. Aufpolierte Innenstädte, neue Einkaufszentren und vor allem ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm locken Besucher aus allen Ländern. Den meisten Gästen geht es darum, für ein paar Tage raus aus dem Alltag zu kommen. Das belegt auch der Trend zu Kurzurlauben. Eine Stadt ist dafür eine optimale Destination. Man hat alles, was man braucht wie Museen, Ausstellungen, Konzerte, Musicals, Restaurants und Shopping-Möglichkeiten.

Die Ergebnisse beziehen sich auf die Auslands-Städtereisen der Europäer sofern die europäischen Urlauber auf diesen Reisen mindestens eine Urlaubsnacht in einer ausländischen Stadt verbracht haben und diese Reise in der Befragung selbst als Städte-Urlaub eingestuft haben – also keine Geschäftsreisen, reiner Familienbesuch ohne Urlaub oder Städtereisen aus gesundheitlichen Gründen etc. Alle Trenddaten zeigen die Entwicklung in den acht Reisejahren 2007 bis 2014 auf.

Neben Sonderauswertungen des World Travel Monitors® von IPK International veröffentlicht die ITB Berlin Anfang Dezember die Kerndaten des World Travel Monitor® inklusive der Einschätzungen von 50 Tourismusexperten aus mehr als 20 Ländern im ITB World Travel Trends Report 2015/16. Die Jahresendergebnisse des World Travel Monitor® von IPK International inklusive aktueller Ausblicke für das Jahr 2016 werden auf dem ITB Future Day des ITB Berlin Kongresses von Rolf Freitag, Präsident IPK International, vorgestellt. Der World Travel Monitor® basiert auf bevölkerungsrepräsentativen Interviews von jährlich über 500.000 Menschen in mehr als 60 Reisemärkten weltweit und wird seit über 20 Jahren regelmäßig durchgeführt. Er gilt als größte kontinuierliche Studie zum globalen Reiseverhalten.


%d bloggers like this: